Burundi Kurban muslimehelfen 2018
1/1
Projektcode: BURU17703-01K18
 

Hilf mit

Burundi – Kurban 2018

Stand 14.09.2018: 2.412 Familien aus Bujumbura, Bururi, Ngozi und Kirundo haben jeweils 2kg Rindfleisch erhalten. Dafür waren  36 Rinder geschächtet worden.

Die Tiere wurden am 15. bzw. 17. August auf zwei lokalen Viehmärkten gekauft. Am 21. August, dem ersten Tag des Opferfestes in Burundi, wurden die ersten 12 Rinder in Ngozi geschächtet. Die anderen Tiere wurden am 22. August geschächtet, 21 von ihnen in Bujumbura und 3 in Muyinga.

Chalif ist 21 Jahre alt und kommt  aus Rukira. Er sagt:
„Preis sei dem Herrn der Welten! Wir danken muslimehelfen für die Sadaqa, die uns durch unsere Brüder in Burundi geboten wurde. Wir haben in den Tagen des Opferfestes Fleisch bekommen. Wir bitten Allah aufrichtig, dass Er euch bei eurer Arbeit segnet und in eure, Leben, dass Er euch vor der Strafe am Jüngsten Tag beschützt und euch für euer Opfer belohnt.“



Stand 30.07.2018: In Bujumbura, Muyinga, Cibitoke, Bubanza, Ngozi und Kirundo sollen am Opferfest inschallah Rinder geschächtet werden.

Das Fleisch soll an bedürftige Familien, Witwen mit Waisen und an Menschen ohne Arbeit verteilt werden. muslimehelfen hat dieses Projekt mit 17.920 Euro finanziert. Möge Allah alle Spender auf die beste Weise belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Kurban
Land
Burundi
Projektwert
17.920,00 €
Begünstigte
14.472

812 Männer
1.600 Frauen
12.060 Kinder
2.412 Familien