Burundi Grundschule
1/3
Projektcode: BURU17713 – 07W13
 

Hilf mit

Burundi – Schule 2013

In Bujumbura, der Hauptstadt Burundis, hat unsere Partnerorganisation im Jahr 2010 eine Grundschule in Betrieb genommen. An dieser Schule können die vielen Waisenkinder, welche unsere Partner betreuen, lesen und schreiben lernen. Sie werden aber auch in anderen Schulfächern unterrichtet: in ihrer Landessprache Kiswahili, Englisch, Mathematik und Religion.

Zu Beginn wurden vier Schulklassen unterrichtet. Mittlerweile sind es bereits sechs Schulklassen, in denen die Waisen von ausgebildeten Lehrern unterrichtet werden. Alles Material, das die Kinder für die Schule benötigen, erhalten sie kostenlos. Das Umfeld ist harmonisch. Diese Bemühungen bieten den Schülern inschallah optimale Lernvoraussetzungen. Im neuen Schuljahr 2013/2014 sollen 200 Kinder an der Grundschule unterrichtet werden.

Die meisten der Kinder sind Waisen. Neben dem Schulunterricht finanziert muslimehelfen auch Waisenhilfe-Projekte für sie. Die Eltern der Waisen sind an Aids gestorben oder im Bürgerkrieg ums Leben gekommen. Die Kinder blieben allein zurück und landeten, wie viele vor ihnen, auf der Straße.

Mit der Inbetriebnahme der Schule hat sich für einige Kinder etwas geändert: Sie sind nun nicht mehr auf der Straße, sie haben Zugang zu Bildung und damit die Möglichkeit, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ihr neues Umfeld hilft ihnen dabei, sich auf sozialer und moralischer Ebene weiterzuentwickeln.

Für die Kinder ist der Unterricht an der Muslime Helfen Primary School kostenlos. muslimehelfen übernimmt die anfallenden Kosten für ihre Schuluniformen, das Schulmaterial und ihre tägliche Mahlzeit an der Schule. Das neue Schuljahr hat im September begonnen. Den Unterricht in den Klassen teilen sich 7 Lehrer.

muslimehelfen hat dieses Schulhalbjahr mit 17.499€ vorausfinanziert. Wir danken unseren Spendern für ihren Beitrag. Möge Allah Ihre Großzügigkeit mit dem besten belohnen.