Indien Kurban 2015
1/5
Projektcode: INDI54700-01K15(2)
 

Hilf mit

Indien – Kurban 2015 in Dharwad

Stand 15.03.2016:
1728 Familien aus Hubli und Dharwad haben am Opferfest jeweils 1.5kg Fleisch erhalten. 144 Ziegen und Schafe waren dafür im Auftrag der Spender von muslimehelfen geschächtet worden. Begünstigt wurden Familien, die unterhalb der Armutsgrenze leben und sich am Tag keine vernünftige Mahlzeit leisten können. Einige haben gar keine Arbeit, andere verdienen sich als Tagelöhner. Sie verdienen nur etwas 1,50 € am Tag, zu wenig um davon leben zu können. Um davon eine acht- bis neunköpfige Familie zu ernähren, reicht es nicht. Manche der Begünstigten sind bereits sehr alt und können nicht mehr arbeiten. Niemand kümmert sich um sie, deshalb bitten sie ihre Nachbarn um Essen.

Scharif Saab Mulla ist 42 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in der Timma Sagar Road in der Altstadt Hublis. Er sagt: „Ich bin Scharif Saab Mulla. Ich bin von Geburt an gelähmt und kann nicht laufen. Jeden Morgen gehe ich betteln und mit dem Geld kaufe ich meinen Kindern etwas zu essen und unterstütze meine Familie. Meine Frau arbeitet auch, bei den Nachbarn. Sie geben ihr aber nur sehr wenig Geld, manchmal auch nur Essensreste. Mit dem Essen füllen wir dann unsere Mägen. An vielen Tagen bleiben wir hungrig. Wir können uns nicht mal einmal im Jahr Fleisch leisten, das bleibt ein Traum für uns. Selbst in dieser festlichen Zeit habe ich nicht genug Geld, um Fleisch zu kaufen. In dieser schweren Zeit hat uns muslimehelfen diese 1,5kg Fleisch gegeben. Jetzt können meine Kinder zum ersten Mal Fleisch essen. Ich bin so froh, dass ich dieses Fleisch bekommen habe. Ich werde für die Spender von muslimehelfen beten. Möge Allah die Spender belohnen.

muslimehelfen hat dieses Kurbanprojekt im August 2015 mit 19.290,00 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihren Kurbanauftrag und wünschen ihnen, dass Allah ihr Opfer angenommen hat.


Stand 07.08.2015:
Unsere Partnerorganisation Affus Women Welfare Association (AWWA) wird inschallah ein Kurbanprojekt für muslimehelfen umsetzen. Das Projekt soll im Bezirk Dharwad umgesetzt werden. 144 Ziegen und Schafe sollen inschallah am Opferfest geschächtet werden. Das Fleisch soll unter 1728 bedürftigen Familien aufgeteilt werden.

Begünstigt werden bedürftige Familien, Witwen, Waisen, Arbeitslose, Flutopfer, körperlich Behinderte und ältere Bedürftige. Ermittelt werden die Begünstigten über die Moscheegemeinden oder Gemeindevorsteher. Viele von ihnen kennt die AWWA aber auch bereits über andere Hilfsprojekte. Die AWWA setzt sich seit Jahren besonders für benachteiligte Frauen und Waisen ein.

Im August 2015 hat muslimehelfen der Affus Women Welfare Association für das Kurbanprojekt 19.296 € zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern, die ihr Kurban bei muslimehelfen beauftragen. Möge Allah ihr Opfer annehmen.