Indien Bihar Kurban muslimehelfen
1/1
Projektcode: INDI54700-01K17(2)
 

Hilf mit

Indien – Kurban 2017 in Bihar

Stand 14.02.2018: 600 Familien aus Darbhanga, Sitamarhi und Madhubani haben je nach Familiengröße zwischen 1kg und 5kg Rindfleisch erhalten.

Dafür waren acht Büffel geschächtet worden.

Jamshed Ashraf ist 50 Jahre alt. Er lebt in Chanan, einem Dorf in Madhubani, Bihar. Er erzählt: „Rind- und Büffelfleisch sind in meinem Dorf wegen der Unruhen zwischen Hindus und Muslimen vor fünf Jahren nicht erlaubt. Am Abend ist Bruder Salim heimlich zu mir nach Hause gekommen und hat mir etwa vier Kilo Fleisch gegeben. Meine Kinder und meine Familie haben sich sehr gefreut wegen des Opferfestes. Möge Allah allen Mitarbeitern von muslimehelfen und seinen Partnern einen Platz im Paradies geben.“


Stand 14.07.2017: Im indischen Bundesstaat Bihar soll am Opferfest ein Kurbanprojekt umgesetzt werden. Geplant ist, acht Büffel zu schächten und das Fleisch unter 450 Familien aufzuteilen.

Die meisten Muslime in Bihar leben in abgelegenen Regionen. Die Mehrheit von ihnen arbeitet als einfache Landarbeiter oder Tagelöhner. Da Arbeit nicht sicher ist, schicken viele Familien Angehörige in die Städte, damit sie dort als Tagelöhner wenigstens etwas verdienen. Diese Familien sollen für das Kurbanprojekt berücksichtigt werden, damit sie sich am Opferfest über eine Festmahlzeit freuen können.

muslimehelfen hat dieses Kurbanprojekt im Juli 2017 mit 5.600,00 € vorfinanziert. Wir danken allen Spendern für ihren Kurbanauftrag. Möge Allah ihr Opfer annehmen.

 

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Kurban
Land
Indien
Projektwert
5.600,00 €
Begünstigte
3.000

600 Männer
600 Frauen
1.800 Kinder
600 Familien