Indien Dindigul Mandurai Corona Lebensmittel muslimehelfen 2021
1/1
Projektcode: INDI54718-02P21(1)
 

Hilf mit

Indien – Lebensmittel als Coronanothilfe 2021

Stand 12.07.2021: 447 bedürftige Familien aus den Distrikten Dindigul und Madurai wurden über die zweite Coronanothilfe mit Lebensmitteln und Hygienemitteln versorgt. Jede Familie hat jeweils 25kg Reis, 20kg Weizenmehl, 5kg Linsen, 3 Liter Speiseöl, 1kg Salz, 3kg Zucker, 5 Stück Seife und 500ml Desinfektionsmittel erhalten.

Es konnten 12 Familien mehr berücksichtigt werden als ursprünglich geplant. Die Lebensmittel reichen einer fünfköpfigen Familie etwa einen Monat lang. Berücksichtigt wurden Familien, die durch die Ausgangsbeschränkungen der Pandemie besonders betroffen sind und ihre Einkommensquelle verloren haben. Die Nothilfe wurde geleistet im Zeitraum von 04.05.21 bis zum 20.05.21. Dieses Nothilfeprojekt wurde mit 19.984 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie dafür segnen.

Nagoorammal ist 55 Jahre alt und lebt in einem Dorf im Mandurai-Distrikt. Sie ist eine der Begünstigten und sagt:

„As-salamu alaikum. Mein Name ist Nagoorammal und ich bin 55 Jahre alt. Ich lebe in einem Dorf in Mandurai. Mein Mann war 67 Jahre als er vor sechs Jahren starb. Ich habe einen Sohn und eine Tochter, die beide verheiratet sind. Sie arbeiten als Tagelöhner und leben an verschieden Orten. Sie können mich nicht unterstützen, da sie selbst auch arm sind. Ich lebe von der staatlichen Rente, die sehr gering ist und von der man nur sehr schlecht leben kann. Daher arbeite ich ein wenig in der Landwirtschaft, um etwas dazuzuverdienen. Wegen der Ausgangssperre hatte ich keine Arbeit. Die Partner von muslimehelfen gaben uns ein Lebensmittelpaket, das uns in dieser Krise sehr hilft. Ich danke denjenigen, die uns geholfen haben. Möge Allah sie dafür segnen.“