Indien Bihar West Bengalen Ramadan Lebensmittel muslimehelfen 2020
1/1
Projektcode: INDI54703-01P20(5)
 

Hilf mit

Indien – Ramadan in Bihar und West Bengalen 2020

Stand 24.07.2020: Zu Beginn des Ramadan konnten 1.638 bedürftige Familien aus den Bundesstaaten Bihar und West Bengalen mit Lebensmitteln versorgt werden. In Bihar wurden 790 Familien aus fünf Dörfern im Distrikt Darbhanga berücksichtigt und 848 Familien aus acht Dörfern in North 24 Parganas. Jede Familie hat 10kg Reis, 2kg Linsen, 2l Speiseöl, 1kg Zucker, 1kg Salz und 1kg Fadennudeln erhalten.

In West Bengalen wurden hauptsächlich Familien berücksichtigt, die sich über das Rollen von Bidis, indischen Zigaretten, ihren Lebensunterhalt erzielen. In Bihar wurden Familien auf dem Land ausgewählt. Die Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus haben viele der Familien getroffen. Die Lebensmittel waren für sie eine große Hilfe. Dieses Ramadanprojekt wurde von muslimehelfen mit 25.395 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie dafür segnen.
 

Sohail ist 68 Jahre alt und lebt in Darbhanga. Er ist einer der Begünstigten und sagt:
„Ich habe die Schule nach der sechsten Klasse 1952 verlassen müssen, da mein Vater damals starb und meine Mutter als junge Witwe zurückließ. Sie wurde krank und so musste ich die Schule in diesem Alter verlassen, um Geld zu verdienen. Was konnte ich arbeiten? Ich fing an Rikscha zu ziehen, aber das konnte ich nicht lange durchhalten. Dann arbeitete ich als Gepäckträger am Bahngleis. Das machte ich für mehrere Jahre. Nun bin ich in einer Moschee und unterrichte Kinder. Damit verdiene ich meinen Lebensunterhalt. Heute freue ich mich, dass ich Lebensmittel im Ramadan von den Partnern von muslimehelfen bekommen habe. Allah möge sie segnen. Auch möge Er muslimehelfen und seine Partner segnen, dass sie es unserer Gemeinde ermöglichen das Fasten im heiligen Monat Ramadan einzuhalten.“
 

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Ramadan
Land
Indien
Projektwert
25.395,00 €
Begünstigte
8.210

1.638 Männer
1.638 Frauen
4.934 Kinder
1.638 Familien