Indonesien Kurban 2015
1/5
Projektcode: INDO19707-01K15(1)
 

Hilf mit

Indonesien – Kurban 2015 in Garut

Stand 23.10.2015:
Unsere Partner von der Al-Husna Foundation haben am Opferfest fünf Rinder geschächtet. Drei Rinder wurden in Garut geschächtet und ihr Fleisch an 750 Familien verteilt. Ein Rind wurde in Bandung geschächtet und das Fleisch unter 250 Familien aufgeteilt. Und ein weiteres Rind wurde in Serang Banten geschächtet, das Fleisch haben sich 250 Familien geteilt. Insgesamt haben 1250 Familien von diesem Kurbanprojekt profitiert.

Jajang Hendrayana ist 35 Jahre alt. Er lebt in Cirengit, einem Dorf in Garut. Er erzählt: „Mein Name ist Jajang Hendrayana. Ich lebe in Caringin im Bezirk Garut auf West Java. Ich danke muslimehelfen und der Al-Husna Foundation sehr für das Opferfleisch in unserem Dorf. Ich hoffe, das Fleisch hilft uns und unseren Familien. Das Opferfest dieses Jahr ist für alle im Dorf ein freudiges Fest in Cirengit. Fünf Jahre lang haben wir kein Opferfleisch bekommen. Was uns muslimehelfen und die Al-Husna Foundation gegeben haben, ist ein großer Segen für unser Dorf. Das Team der Al-Husna hat die Daten der Dorfbewohner genau überprüft, sie suchen sich nicht einfach irgendwen aus; sie haben Waisen bevorzugt und die Schwachen, alte Witwen und jeden, der in Not ist. Alhamdulillah, das Kurbanfleisch, das die Al-Husna Foundation verteilt hat, ist sehr wichtig für die Ernährung der Dorfbewohner. Sie haben auf den Plastiktüten drauf geschrieben, dass es keine Handelsgüter sind. Vielen Dank, muslimehelfen und Al-Husna Foundation. Jazakum Allahu chairan kathiran.

muslimehelfen hat dieses Kurbanprojekt im August 2015 mit 8.645 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihren Kurbanauftrag. Möge Allah ihr Opfer angenommen haben und es auf die beste Art belohnen.


Stand 10.08.2015:
Unsere Partnerorganisation Al-Husna Foundation wird inschallah ein Kurbanprojekt in mehreren Orten Garuts auf West Java umsetzen. Am Opferfest sollen fünf Rinder geschächtet werden, deren Fleisch anschließend unter 1250 Familien aufgeteilt werden soll.

Begünstigt werden bedürftige Familien, Witwen, Waisen und Arbeitslose. Sie werden aus der unteren Mittelschicht ermittelt, die sich auf Grund ihres niedrigen Lebensstandards kein eigenes Kurban leisten können und es deshalb auch nicht kennen. Fleischmahlzeiten sind für sie allgemein eher selten. Das Opferfest ist daher nicht nur eine Zeit, in der die Bedürftigen Fleisch erhalten, sondern es gibt ihnen auch das Gefühl, dass es eine Gemeinschaft gibt, die sich um sie sorgt.

Dieses Kurbanprojekt hat muslimehelfen im August 2015 mit 8.645 € vorfinanziert. Wir danken allen Spendern für ihren Kurbanauftrag. Möge Allah ihr Opfer annehmen.