Indonesien Flut Garut
1/4
Projektcode: INDO19724-01P17
 

Hilf mit

Indonesien – Nothilfe nach Flut in Garut

Stand 06.09.2017: 300 Familien aus Sukagalih, Pataruman und Jayawaras konnte Fluthilfe geleistet werden. Jede Familie hat ein Lebensmittelpaket mit 5kg Reis, 1kg Weizenmehl, 2l Speiseöl, 15 Packungen Nudeln und 1 Flasche Milch, sowie jeweils eine Schachtel mit einer Mahlzeit und einem Getränk für Iftar und für Suhur erhalten. Viele Familien hatten in Moscheen Schutz vor den Wassermassen gesucht. In den Fluten haben zahlreiche Familien Teile oder ihren gesamten Hausstand verloren. Zum Teil waren sogar Häuser fortgespült worden. Nachbarn, die nicht betroffen waren, und andere private Spender vor Ort hatten sich beteiligt und Nachbarschaftshilfe geleistet.

Haer Mang ist 40 Jahre alt und lebt in Garut. Er erzählt: „Ich verkaufe jeden Tag frittierte Mahlzeiten. Als die Flut kam, war ich gerade draußen unterwegs, um mir Waren zu kaufen, die ich am Abend des nächsten Tages verkaufen würde. Auf meinem Weg nach Hause war der Fluss über das Ufer getreten. Als ich meine Verkaufsgegenstände holen wollte, haben mich die Anwohner nicht gelassen. So ist meine gesamte Ausrüstung in den Fluten fortgeschwemmt worden. In den folgenden Tagen konnte ich keine frittierten Waren verkaufen. Als die Flut zurückgegangen war, war nicht mehr viel übrig. Da ist mir bewusst geworden, was passiert ist. Wahrlich, Allah ist gerecht. Mit der Erschwernis kommt Erleichterung. Als ich in mich gegangen war und in meinem Herzen gebetet habe, war plötzlich ein Mann in grüner Kleidung auf mich zugekommen und hat mir geholfen, den Schutt von der vorigen Flut wegzuräumen. Nachdem er mir geholfen hatte, hat er mich angelächelt und mir einen Coupon gegeben. Ich habe ihn gefragt, wofür dieser Coupon ist. Und er hat erklärt, dass ich den Coupon gegen ein Lebensmittelpaket und eine Schachtel mit einer Mahlzeit eintauschen kann. Ich habe ihn gefragt, ob wir ihn mit Geld bezahlen. Aber der junge Mann meinte, dass er von der Al-Husna Foundation ist und diese Unterstützung von Spendern von muslimehelfen kommt, um den Opfern der Flut zu helfen. All das ist kostenlos und ich muss nichts dafür bezahlen. Da habe ich maschallah gesagt. Möge Allah all das Gute, dass ich erhalten habe, zurückgeben. Alhamdulillah, vielen Dank, muslimehelfen.“


Stand 09.06.2017: In den drei Dörfern Sukagalih, Patanman und Jayawaras in Garut soll Fluthilfe geleistet werden. 300 Familien sollen ein Lebensmittelpaket mit jeweils 5kg Reis, 1kg Weizenmehl, 2kg Speiseöl, 15 Packungen Nudeln und 1 Flasche Sirup erhalten. Außerdem sollen jeweils Mahlzeiten und Getränke für Iftar und Suhur ausgeteilt werden.

In der Nacht des 6. Juni 2017 hat eine Flut in bisher neun Dörfern Garuts zu Überschwemmungen geführt. Die Zugangsstraßen sind beschädigt. Die beiden Flüsse Cikendi und Cilutung führen Hochwasser.

Im Juni 2017 hat muslimehelfen für diese Nothilfe 5.037,00 € zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.