Indonesien Ramadan 2014
1/5
Projektcode: INDO19702-01P14(3)
 

Hilf mit

Indonesien – Ramadan 2014 in Garut und Bandung

In Garut und Bandung haben unsere Partner ein Projekt zur Ramadanhilfe umgesetzt.

Dabei wurden 400 Iftar-Pakete mit Lebensmitteln und 500 Menü-Schachteln mit je einem Getränk, Reis und Kuchen verteilt. Die Lebensmittel gingen an 400 bedürftige Familien und Kinder; ein Komittee unserer Partner und  Mitarbeiter unserer Partner haben je eine Menü-Schachtel erhalten.

Jedes Lebensmittelpaket enthielt 6 kg Reis, 2 kg Zucker, 2 l Brühe, 15 Päckchen Instant-Nudeln, 1 Dose Milch und 2 l Speiseöl. Die Pakete wurden in Garut und Bandung verteilt, davon 50 in Pendopo-Garut, 200 im al-Husna Büro in Tarogong-Garut an Waisen und andere bedürftige Kinder, 75 in Cikajang-Pamempeuk-Garut und weitere 75 an das Darul Hufaddz in Bandung. Die Begünstigten sind Becak-Fahrer, Gärtner, einfache Arbeiter, kleine Verkäufer, Zimmerleute, Arbeitslose und Bauern, die kein eigenes Land bestellen, weil es Grundbesitzern in der Stadt gehört. Die Bauern sind gezwungen alle möglichen Arten von gering bezahlter Arbeit zu verrichten und ziehen auf der Suche nach neuer Arbeit umher. Garut ist eine kleine Provinz mit einer sehr vielen Einwohnern. Deshalb ist Arbeit knapp und die Armut groß. Die Zahl der Armen und Ärmsten nimmt dort ständig zu. Hinzu kommt das Durcheinander mit den Jahreszeiten: In der eigentlichen Trockenzeit regnet es sehr stark und in der eigentlichen Regenzeit kommen trockene Winde auf, die die Arbeit in der Landwirtschaft so gut wie unmöglich machen.

Juniah ist 20 Jahre alt und lebt in Jayawaras in Garut. Sie hat für ihre Mutter und sich ein Iftar-Paket erhalten: „Ich lebe nur noch mit meiner alten Mutter zusammen; mein Vater ist bereits gestorben. Um zu leben, suche ich im Abfall, obwohl ich einen Tumor im Kopf habe. Ich möchte lieber arbeiten als zu betteln. Ich war so glücklich, als mir die al-Husna im Ramadan ein Paket von muslimehelfen gegeben hat. Mit dem Paket habe ich Essen für eine Woche, dann kann ich mich für ein paar Tage ausruhen. Wenn ich faste, bin ich so schnell erschöpft, wenn ich im Abfall suche. Ich danke euch sehr für euer Paket. Es hilft meiner Familie sehr. Möge Allah euch eure Güte belohnen.

muslimehelfen hat dieses Ramadan-Projekt im Juni 2014 mit 5.243 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.