Kenia Hungerhilfe Ostafrika
1/3
Projektcode: KENI39724-01P17(2)
 

Hilf mit

Kenia – Weitere Hungerhilfe in West- und Ost-Wajir

Stand 08.09.2017: Die zweite Hungerhilfe konnte in Barwaqo, Boji-Heri, Wichir und Leheley-Kukale im Nordosten Kenias umgesetzt werden. Die Lebensmittel wurden jeweils unter zwanzig Familien und einmal unter fünf Familien aufgeteilt. Ausgegeben wurde Zucker, Reis, Speiseöl, Bohnen und Tee. Die Inflationsrate war durch die Dürre mehrmals angestiegen und hat dazu geführt, dass Lebensmittel wie Reis, Zucker, Bohnen und Speiseöl stark angestiegen sind. Projektmittel für die dritte Lebensmittelverteilung in Wajir wurde bereits überwiesen.

Fatuma Kuresh Kasow, 31 Jahre alt, aus Boji-Heri in West-Wajir hat Nothilfe erhalten und sagt: „Wer auch immer diese Lebensmittel geschickt hat, dem sage ich Danke! Ich habe Zucker, Teeblätter, Reis, Bohnen und Öl bekommen.“

Abdille Olow Maaha ist 70 Jahre alt und lebt ebenfalls in Boji-Heri, West-Wajir. Er erzählt: „Es ist Dürrezeit. Das ganze Vieh ist verendet. Es gibt kein Wasser. Diejenigen, die uns diese Lebensmittel geschickt haben, möge Allah, der Allmächtige, sie ins Paradies führen.“


Stand 02.06.2017: In Wajir soll weitere Hungerhilfe umgesetzt werden. In Barwaqo und Umgebung, Wichir und Boji-Heri sollen 1046 Familien inschallah Lebensmittelpakete erhalten. Geplant ist eine Hilfe mit Reis, Bohnen, Zucker, Speiseöl und Teeblättern. Denn noch immer leiden tausende Familien unter der anhaltenden Dürre. Berücksichtigt werden bedürftige Familien, Waisen, Witwen, Arbeitslose und Menschen mit Behinderungen. Dieses Projekt ist Teil der Hungerhilfe Ostafrika und ein Fortsetzungsprojekt von der ersten bereits umgesetzten Hungerhilfe in Wajir: https://www.muslimehelfen.org/projekt/kenia-hungerhilfe-wajir

Im Juni 2017 hat muslimehelfen für diese Hungerhilfe 55.614,00 € zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.