Kongo Ramadan 2014
1/4
Projektcode: KONG52701-01P14(3)
 

Hilf mit

Kongo – Zakatul-Fitr in Süd-Kivu im Ramadan 2014

Unsere Partnerorganisation hat in Süd-Kivu Zakatul-Fitr an bedürftige Familien verteilt. Die Zakatul-Fitr wurde in Form von Lebensmitteln ausgegeben. Jede Familie hat 5 kg Reis und 2 kg Weizenmehl bekommen.

Die Lebensmittelpakete wurden wie folgt verteilt: 560 in Katongo, 360 in Kavimvira, 105 in Kimanga, 158 in Kakungwe, 117 in Mulongwe, 681 in Kasenga, 358 in Kalimabenge, 150 in Kalundu, 100 in Kilibula, 260 in Kamanyola, 116 in Kabindula, 31 in einem Gefängnis in Mulongwe und 264 in der Innenstadt desselben Ortes. Die Begünstigten leiden unter den Spannungen innerhalb der Gesellschaft. Es kommt noch immer zu Ausschreitungen gegen die Zivilbevölkerung von Seiten der Milizen, die sich auf den Straßen breit machen. Die Regierung kann sich nicht durchsetzen; sie ist machtlos auch gegen die Kämpfe zwischen den einzelnen Familien-Clans oder den Kämpfen zwischen der kongolesischen Armee und den Rebellen.

Diese Lebensmittel bedeuten eine Entlastung der Muslime, wie auch Hussein Nandola verdeutlicht. Der 31-Jährige lebt in Kamanyola. Er spricht im Namen der Muslime dort, die Zakatul-Fitr erhalten haben: „Assalamu alaikum wa rahmatullah wa barakatuh. Die Muslime von Kamanyola haben Lebensmittel erhalten. Wir beten, dass Allah euch belohnt und dass Er eure Liebe zur Hilfe ausweitet und euer Herz darin bestärkt. Möge Allah euch den besten Ausgang geben, Erfolg in diesem Leben und ein langes Leben im Jenseits.

muslimehelfen hat dieses Ramadan-Projekt im Juni 2014 mit 15.915 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie mit dem Besten belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Zakatul-Fitr
Ramadan
Land
Kongo
Projektwert
15.915,00 €
Begünstigte
22.400

1.000 Männer
2.200 Frauen
19.200 Kinder
3.200 Familien