Tschetschenien Friseur- und Backkurse
1/1
Projektcode: TSCH33712-01P16(2)
 

Hilf mit

Tschetschenien – Friseur- und Backkurse in Grozny

Stand 02.08.2017: In Grozny haben sechzig Frauen an einem Fortbildungskurs teilgenommen. Dreißig von ihnen haben das Backhandwerk erlernt, dreißig weitere haben eine Ausbildung zur Friseurin erhalten. Nach erfolgreichem Abschluss hat jede Absolventin eine Küchenmaschine mit Backutensilien bzw. ein Friseurset erhalten, damit sie von zu Hause aus arbeiten und Geld verdienen können.

Alle Frauen, die an den Kursen teilgenommen haben, stammen aus bedürftigen und von Armut bedrohten Familien, die entweder kein oder nur ein sehr geringes Einkommen haben. Einige Familien erhalten eine kleine staatliche Rente, andere eine Art Sozialhilfe, die allerdings sehr gering ist und nicht ausreicht, um ihre Bedürfnisse zu decken. Die meisten Familien leben in TACs, das sind provisorische, von der Regierung für Binnenflüchtlinge zur Verfügung gestellte Unterkünfte. Sie werden nicht in bessere Wohnungen umziehen können. Ihnen fehlt sowohl eine Schul- wie auch eine Berufsausbildung. Durch dieses Projekt werden sie inschallah in der Lage sein, sich selbst zu versorgen. Für die Kurse wurden zwei Lehrkräfte angestellt, die den Frauen das Handwerk weitervermittelt haben. Für die Teilnehmerinnen, die etwas mehr Zeit brauchten, haben die Lehrerinnen sich zusätzlich Zeit genommen.
Larisa Saitovas Tochter hat an dem Backkurs teilgenommen. Die 47-Jähre aus Grozny erzählt: „Vor zehn Jahren hat mich mein Mann mit meinen drei Kindern allein gelassen. Mein Sohn war damals acht Monate alt. Er ist mit einer Behinderung geboren. Mein Mann wollte für ihn keine Verantwortung übernehmen und hat mich verlassen. Jetzt muss ich allein klar kommen. Die Rente meines Sohnes ist das einzige Einkommen meiner Familie. Ich konnte meinen älteren Töchtern die Ausbildung nicht bezahlen. Jetzt sind sie ohne Schulbildung und ohne Ausbildung erwachsen geworden. Es ist unmöglich eine Arbeit zu finden, wenn man nicht ausgebildet ist. Meine älteste Tochter ist 22 Jahre alt. Sie hat irgendwie von den Backkursen erfahren. Sie hat gerade einen Backkurs beendet und die nötigen Geräte und Utensilien bekommen. Sie hat schon angefangen, von zu Hause aus zu arbeiten. Wir verkaufen die Backwaren Geschäften und kleinen Läden in unserer Nachbarschaft. Das gibt uns Hoffnung, dass wir in der Zukunft etwas zu essen haben. Wir sind all denen sehr dankbar, die meiner Familie diese tolle Möglichkeit geboten haben.


Stand 19.10.2016: Unsere Partner von der Vsegda Vmeste möchten gerne alleinstehende Frauen in provisorischen Unterkünften in Grozny unterstützen. Für 60 Frauen sollen inschallah Friseur- und Backkurse angeboten werden. Die Kurse finden in den Räumlichkeiten des Büros der Doveriye (der Mutterorganisation der Vsegda Vmeste) statt.

Für dieses Projekt werden Frauen zwischen 18 und 55 Jahren ausgewählt. Die Kurse finden jeweils im Wechsel statt. An jedem der beiden Kurse nehmen jeweils 30 Frauen teil. Der Unterricht findet dreimal in der Woche für vier Stunden statt. Am Ende des Kurses erhält jede Teilnehmerin ein vollständiges Friseur- bzw. Backset. So können die Frauen sich inschallah in Grozny bewerben oder von zu Hause aus arbeiten. In Grozny gibt es derzeit noch sieben TACs (Temporary Accommodation Center), die nach dem Krieg als provisorische Unterkunft für Binnenflüchtlinge gedacht waren. Dort leben etwa 3500 Personen.

muslimehelfen hat der Vsegda Vmeste im Oktober 2016 für die Umsetzung dieser Kurse 10.852,00 € zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.