Tschetschenien Kurban Grozny
1/4
Projektcode: TSCH33707-01K13(1)
 

Hilf mit

Tschetschenien – Kurban 2013 in Grozny

In Tschetschenien leiden noch immer viele Menschen unter den Folgen des Krieges. Allein in der Hauptstadt Grozny leben ganze Familien in Flüchtlingszentren. Sie haben keine eigene Wohnung und kein eigenes Haus, keinen Ort, an dem sie zu Hause sind. Andere haben körperliche Wunden davon getragen. Sie haben Gliedmaßen durch Minen verloren. Diese Familien kennt unsere Partnerorganisation sehr gut. Bei den Projekten, die sie für muslimehelfen durchführt, werden diese Menschen berücksichtigt. Das war auch zu Kurban 2013 der Fall.

In drei Flüchtlingszentren in Grozny, sowie in den umliegenden Dörfern Groznys wurden insgesamt 412 Familien mit Fleisch versorgt. Jede Familie hat 4kg Rindfleisch erhalten. Ein geschulter Metzger hatte die Tiere geschächtet. Er hatte einige Jahre in Ägypten gelebt und dort Islam studiert. Die Regeln des Schächtens kennt er. Beim Schächten hatte er auch immer die Namen der Spender genannt, die dieses Kurban in Auftrag gegeben hatten. Die Rinder wurden von demselben Viehhändler erworben, bei dem unsere Partner die Opfertiere aus 2012 gekauft hatte.

Für die Verteilung hatten unsere Partner extra einen Transporter angemietet. Die Verteilung dauerte drei Tage lang. Das Fleisch wurde den Familien persönlich übergeben, wie Sura Timirova. Sie sagt: „Ich wünsche allen Muslimen ein gesegnetes Fest. Es berührt mich sehr, dass unsere muslimischen Geschwister an uns denken und uns unterstützen. Ich habe fünf Kinder. Aber ich habe keine Arbeit. Ich kann mir nicht jede Woche Fleisch kaufen. Ich kann es mir nur einmal leisten, wenn ich meine Rente bekomme. Vielen Dank.

muslimehelfen hat dieses Projekt im August 2013 mit 8.877 € finanziert. So wurden einige weitere Kurban-Aufträge der Spender umgesetzt. Wir danken allen Spendern für ihren Auftrag. Möge Allah alle Opfer angenommen haben.