Tschetschenien Ramadan 2014
1/4
Projektcode: TSCH33702-01P14(1)
 

Hilf mit

Tschetschenien – Ramadan 2014 in Grozny

Im Ramadan 2014 konnten 250 arme und bedürftige Familien mit Lebensmitteln versorgt werden, damit auch sie das Ende des Ramadan feierlich begehen konnten.

Unsere Partnerorganisation hat das Projekt in Grozny selbst, den TACs – das sind provisorische Einrichtungen, in denen Binnenflüchtlinge seit Kriegsende leben – und den umliegenden Dörfern Belgatoy, Sernovodsk und Atagy umgesetzt.

Bei diesem Projekt wurden die ärmsten Familien in der Region berücksichtigt; es sind Witwen und Familien mit Waisenkindern, Familien mit körperlich behinderten Angehörigen und Familien ohne jegliches Einkommen. Das Projekt wurde dementsprechend positiv aufgenommen. Unsere Partner sind mittlerweile zu einer Anlaufstation für arme und bedürftige Menschen in und um Grozny geworden. Es werden immer mehr Menschen, die Hilfe, Unterstützung oder Beistand bei ihnen suchen.

Jede Familie hat ein Lebensmittelpaket erhalten. Jedes Paket enthielt 7,2 kg Reis, 10 kg Mehl, 4 kg Zucker, 4 Flaschen Speiseöl, 8 Packungen Tee, 3 kg Süßigkeiten, 4 Packungen Kekse, 2 kg Datteln, 3 kg Gebäck, 3 kg Orangen, 3 kg Kiwi, 4 kg Äpfel, 2 Päckchen getrocknete Aprikosen, 2 Päckchen Rosinen, 2 Hähnchen und 8 Dosen Kondensmilch. Für viele der Bedürftigen sind diese Lebensmittel ein Geschenk, mit dem sie nicht gerechnet hatten. 

Astamirova Zulikhan ist 35 Jahre alt und lebt in dem Dorf Noviye Atagy bei Grozny. Sie hat für sich und ihre Familie ein Lebensmittelpaket für Ramadan bekommen. Sie erzählt von sich: „Mein Mann ist 2006 an Krebs gestorben und ich habe zwei Kinder. Meine Familie unterstützt mich und Leute aus meinem Dorf auch. Aber es ist hart, von den Dingen abhängig zu sein, die man von anderen bekommt, wenn man kein Einkommen hat. Ich habe einen kleinen Gemüsegarten. Darin arbeite ich ab Frühling bis in den Herbst hinein und versuche etwas Gemüse für die Winterzeit aufzusparen. Mein Nachbar hat mir geraten, mich bei den Partnern von muslimehelfen um Unterstützung zu bewerben. Und ich konnte mich zwei Monate nach meinem Besuch in ihrem Büro erfolgreich anmelden. Heute habe ich Lebensmittel für Ramadan bekommen. Das ist eine große Unterstützung für meine Kinder und mich. Vielen Dank!

muslimehelfen hat dieses Ramadan-Projekt im Juni 2014 mit 20.000 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie mit dem Besten belohnen.