Tschetschenien Ramadan 2015
1/1
Projektcode: TSCH33702-01P15(1)
 

Hilf mit

Tschetschenien – Ramadan 2015 in Grozny

Stand 14.01.2016:
220 Familien haben zu Ramadan je ein Lebensmittelpaket erhalten. Jedes Lebensmittelpaket enthielt 5,4kg Reis, 10kg Mehl, 5,6kg Zucker, 4 Flaschen Speisöl, 8 Packungen Tee, 3kg Süßigkeiten, 6 Packungen Fadennudeln, 600g Datteln, 2kg Backwaren, 3kg Orangen, 2kg Kiwis, 4kg Äpfel, 2 Hähnchen, 6 Dosen Kondensmilch, 400g Rosinen und 500g getrocknete Aprikosen. Begünstigt wurden Binnenflüchtlinge, die noch immer in den TACs Groznys (provisorischen Unterkünften) leben und bedürftige Familien aus den umliegenden Dörfern. Der Projektzeitraum erstreckte sich vom15.06. bis zum 15.08.2015.

Khava Khubaeva ist 72 Jahre alt und lebt mit ihrer Familie in Grozny. Sie erzählt: „Wir sind eine große Familie. Ich kümmere mich um meine drei Enkelkinder. Meine Schwiegertochter ist 2008 gestorben, als sie ihre Tochter zur Welt gebracht hat; seitdem leben sie bei mir. Meine Tochter und mein Sohn sind beide arbeitslos. Unser einziges Einkommen ist meine kleine Rente. Wenn ich die laufenden Kosten bezahlt habe, reicht das übrige Geld nicht mehr für Lebensmittel. Fleisch kaufen wir nur ganz selten. Das Lebensmittelpaket, das wir jetzt bekommen haben, ist eine echte Unterstützung für uns. Ich bin so froh und dankbar. Ich bin euch allen dankbar.

Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.


Stand 18.06.2015:
Unsere Partnerorganisation Doveriye/Reliance setzt in Grozny und den umliegenden Dörfern ein Ramadanprojekt um. Dabei sollen Lebensmittelpakete an bedürftige Familien verteilt werden. Die Vorbereitungen zu diesem Projekt begannen bereits am 15. Juni; beendet wird es inschallah am 1. August 2015.

Auch Jahre nach Kriegsende leben viele Binnenflüchtlinge in Grozny in so genannten TACs, provisorischen Einrichtungen, die eigentlich nur als provisorische Einrichtung galten. Solche Familien sollen über die Ramadanhilfe unterstützt werden; aber auch bedürftige Familien in und um Grozny, die sich um Angehörige mit Behinderung kümmern, sowie Witwen und Waisen. Jede der begünstigten Familien soll inschallah Reis, Mehl, Zucker, Speiseöl, Tee, Süßigkeiten, Kuchen, Datteln, Gebäck, Orangen, Kiwis, Äpfel, Hähnchen, Kondensmilch, Rosinen und getrocknete Aprikosen bekommen.

muslimehelfen hat dieses Ramadanprojekt im Mai 2015 mit 20.000 € finanziert. Wir danken allen Spendern, die sich an der Ramadanhilfe beteiligen. Möge Allah ihre Freigiebigkeit auf die beste Art belohnen.