Uganda Nothilfe Überschwemmung
1/3
Projektcode: UGAN38715-01P14(1)
 

Hilf mit

Uganda – Nothilfe nach Fluten in Butaleja

Mitte September 2014 wurde der Osten Ugandas von reißenden Fluten überrascht. Um den Betroffenen helfen zu können, hatte unsere Partnerorganisation muslimehelfen um Unterstützung gebeten. Ein Nothilfe-Projekt konnte umgesetzt werden und 500 Familien mit Lebensmitteln und Moskitonetzen versorgt werden.

Unsere Partner hatten das Projekt von Ende September bis Ende Oktober 2014 in den zerstörten Dörfern Doho, Mahindu, Ganafa, Bubago und Namuto im Bezirk Butaleja umgesetzt. Die Betroffenen bewirtschaften kleine Ackerflächen in ihren Gärten und leben sowohl von den Erträgen als auch vom Erwerb ihrer Ernten. Das Wasser hat nicht nur ihre Äcker zerstört, auch viele ihrer Tiere sind in den Fluten umgekommen. Obwohl die Bauern jedes Jahr mit Unwettern leben, hat sie das Ausmaß dieser Fluten doch überrascht. Die Regierung Ugandas sucht jetzt nach einer langfristigen Lösung für die betroffene Region, um gegen weitere Naturgewalten gewappnet zu sein.

Unsere Partner haben jeder der 500 begünstigten Familien ein Nothilfe-Paket überreicht. Jede von ihnen erhielt für zwei Monate 40 kg Maismehl, 20 kg Bohnen, 1 Kanister Speiseöl und 4 Moskitonetze. Durch die Netze konnten die Moskitos ferngehalten werden und so die Ansteckung mit Malaria verringert werden. Verteilt wurden die Pakete in Moscheen. Die Imame vor Ort sprachen den Betroffenen Mut zu und halfen beim Verteilen. Im Rahmen der Verteilung waren auch 67 Menschen zum Islam konvertiert.

Auch Shakira Kakaire konnte geholfen werden. Sie ist 30 Jahre alt und lebt in dem Dorf  Ganafa. Über die Nothilfe sagt sie: „Ich danke muslimehelfen über seine Partner für seine Güte und Unterstützung, die sie uns während dieser harten Zeiten gezeigt haben. Wir hätten nicht all das bekommen können, was wir brauchten, wenn sie uns nicht geholfen hätten und uns mit Lebensmitteln versorgt hätten. Ich bin ihnen so dankbar für all ihre harte Arbeit und ihre Güte, uns in dieser schweren Zeit beizustehen. Möge Allah euch mehr geben.

Noch Ende September 2014 hat muslimehelfen den Partnern 24.600 € für die Umsetzung dieses Nothilfe-Projekts zur Verfügung gestellt. 4.000 Menschen konnte so über einen Zeitraum von zwei Monaten geholfen werden. Wir danken allen Spendern, die in den Nothilfe-Fonds gespendet haben. Möge Allah sie mit dem Besten belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Land
Uganda
Projektwert
24.600,00 €
Begünstigte
4.000

500 Männer
1.500 Frauen
2.000 Kinder
500 Familien