Uganda Ramadan
1/3
Projektcode: UGAN38703 – 01P13 (3)
 

Hilf mit

Uganda – Ramadan 2013 in Bugisu, Karamoja und Teso

Im Nordosten Ugandas haben unsere Partner ein Ramadan-Projekt für muslimehelfen umgesetzt.

In 60 Moscheen in Bugisu, Karamoja und Teso konnten Iftar-Speisungen durchgeführt werden. muslimehelfen hat für dieses Projekt die Kosten für 36.000kg Reis übernommen. Die anderen Lebensmittel haben unsere Partner übernommen. Es waren bitterarme Familien, die sich kein Essen leisten können und ums Überleben kämpfen, und solche, die noch unter den Folgen der letzten Naturkatastrophen gelitten haben. Erdrutsche kommen in Uganda häufiger vor. Für die Menschen sind solche Naturgewalten auch deshalb so schlimm, weil die meisten von der Landwirtschaft leben, dem wichtigsten Wirtschaftszweig des Landes.

Ramadan ist eine Zeit des Fastens, des Nachdenkens, der Hingabe, der Großzügigkeit und eine heilige Zeit, die ihre religiöse Bedeutung beibehalten hat und von Muslimen rund um die Welt beachtet wird.“ sagt Kafo Mutwalibi, der Vorsitzende  unserer Partnerorganisation. Seine Gedanken über den Ramadan drücken aus, was er während des Ramadan-Projektes erlebt hat. Mitarbeiter der Partner waren jeden Tag bei den Iftar-Essen dabei und haben mit den Fastenden gesprochen, um herauszufinden, wie es ihnen geht und was sie brauchen. 

Das Projekt hat viel bewirkt, nicht nur, dass bitterarme Menschen etwas zu essen hatten. Es hat den Menschen in den Gemeinden gezeigt, dass es ganz einfach ist, etwas gegen den Hunger in einer Gesellschaft zu unternehmen und das Leben vieler zu verändern. Während des Ramadan haben wohlhabende Muslime in Uganda auch gespendet und sogar einige ihrer Gemeindemitglieder für das Fest bei sich aufgenommen. Die Muslime der drei Gemeinden sind zusammengewachsen. Viele der Muslime haben erkannt, wie sie sich selbst helfen können. Aber auch auf Nicht-Muslime hat sich der letzte Ramadan positiv ausgewirkt: Einige haben an den Iftar-Speisungen teilgenommen; 56 von ihnen sind später zum Islam konvertiert.

muslimehelfen hat dieses Projekt für den Ramadan im Juli und August 2013 mit 25.000 € finanziert. Davon konnte Reis für 2000 Familien eingekauft werden. Wir danken allen Spendern für ihren Beitrag. Möge Allah Ihre Großzügigkeit auf die beste Art belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Ramadan
Land
Uganda
Projektwert
25.000,00 €
Begünstigte
12.000

3.200 Männer
3.400 Frauen
5.400 Kinder
2.000 Familien