Uganda Ramadan 2015
1/1
Projektcode: UGAN38703-01P15(2)
 

Hilf mit

Uganda – Ramadan 2015 in Mubende

Stand 30.03.2016: In Kawungeera-Kiganda im Bezirk Mubende wurden 641 bedürftige Männer, Frauen und Kinder jeden Tag  im Ramadan gespeist. Für die Mahlzeiten wurden 1000kg Reis, 1000kg Maismehl, 500kg Bohnen, 400kg Zucker, 750kg Fleisch, 150l Speiseöl und 150 Kartons Säfte und Obst verwendet. Die Iftaressen fanden in der Nasru Islamic School statt. Begünstigt wurden die Schüler der Grundschule und die muslimischen Familien, die um die Schule herum wohnen. Die meisten der Einwohner der Nasru Gemeinde sind Bauern, die über ihre Erträge nur ein sehr geringes Einkommen erzielen. Den meisten fällt es schwer, ihre Familien vernünftig zu ernähren. Vor dem Iftar wurden auch immer Vorträge über islamische Themen gehalten.

Abudu Rahman ist 45 Jahre alt und lebt in Kiganda. Über die Iftaressen sagt er: „Ich bin Abudu Rahman aus der Masjid Taqwa, der Nasru Islamic Primary School in Kiganda. Ich möchte eurem Büro für das Ramadanprojekt meinen Dank ausdrücken. Möge Allah euch belohnen. Wassalam.

Im Mai 2015 hat muslimehelfen der Nasru Islamic School für die Umsetzung der Iftaressen 5.785,00 € zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit im Ramadan. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.


Stand 19.06.2015:
An der Nasru Islamic School in Mubende sollen inschallah bedürftige Schüler und bedürftige Familien aus der Umgebung der Schule im Ramadan gespeist werden. Beginn der Vorbereitungen zu diesem Projekt war für den 17. Juni geplant und sollen inschallah am 18. Juli 2015 abgeschlossen werden.

Die meisten Schüler der Nasru Islamic School kommen aus armen und bedürftigen Familien. Ihre Familien schicken sie zum Iftar in die Moschee der Schule, damit sie dort essen. Aber auch viele andere Familien, deren Kinder auf andere Schulen gehen, lassen ihre Kinder an den Iftar-Essen teilnehmen, damit sie etwas zu essen bekommen. Insgesamt sollen inschallah etwa 600 bedürftige Kinder und Erwachsene an den Speisungen im Ramadan teilnehmen können. Für die Mahlzeiten werden Reis, Maismehl, Bohnen, Zucker, Fleisch, Saft, Obst, Speiseöl und Milch verwendet.

muslimehelfen hat dieses Ramadanprojekt im Mai 2015 mit 5.785 € finanziert. Wir danken allen Spendern, die sich an der Ramadanhilfe beteiligen. Möge Allah ihre Freigiebigkeit auf die beste Art belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Land
Uganda
Projektwert
5.785,00 €
Begünstigte
641

145 Männer
172 Frauen
324 Kinder