Uganda Ramadan Afrah 2016
1/2
Projektcode: UGAN38703-01P16(1)
 

Hilf mit

Uganda - Ramadan 2016 in Kigumba

Stand 15.12.2016: In Kiryandongo in der Region Kigumba im Westen Ugandas konnte die Afrah Development & Relief Agency ein Ramadanprojekt umgesetzt werden. 206 bedürftige Familien haben jeweils ein Lebensmittelpaket mit 15kg Maismehl, 10kg Reis, 10kg Bohnen, 3l Speiseöl und 8,75kg Zucker erhalten. Auch die 280 Schüler der Nasru School wurden bei der Verteilung begünstigt. Kiryandongo ist eine ländliche Gegend. Dort werden südsudanesische und kongolesische Flüchtlinge untergebracht, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten.

Jamewa Nansubuga ist 42 Jahre alt und lebt in Kigumba. Sie sagt: „Im Namen meiner Familie nutze ich diese Gelegenheit, um meine tief empfundene Dankbarkeit für die Hilfeleistung, die meine Familie in der letzten Zeit erhalten hat, auszudrücken. Davor wussten wir nicht, wie wir das Fasten brechen sollten, weil unser Garten in der Trockenzeit ausgetrocknet ist. Möge Allah euch für diese gute Tat an uns belohnen. Amin.


Stand 06.05.2016: In Kiryandongo im Bezirk Kigumba möchte die Afrah Development & Relief Agency inschallah ein Ramadanprojekt umsetzen. Bedürftige Familien, Witwen und Waisen sollen inschallah Maismehl, Reis, Bohnen, Speiseöl und Zucker erhalten. Das Projekt startet inschallah kurz vor Ramadan.

muslimehelfen hat der Afrah Development & Relief Agency im April 2016 10.000,00 € für diese Ramadanhilfe zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Land
Uganda
Projektwert
10.000,00 €
Begünstigte
280 Kinder
206 Familien