Zimbabwe Chikomba Waisen muslimehelfen 2020
1/1
Projektcode: ZIMB81702-05W20
 

Hilf mit

Zimbabwe – Waisenhilfe in Chikomba 2020

Stand 27.04.2021: Im Distrikt Chikomba konnte die Waisenhilfe fortgeführt werden. Insgesamt 75 Waisen, 30 Jungen und 45 Mädchen konnten für weitere drei Monate Lebensmittelpakete sowie Seife für sich und ihre Familien erhalten. Im Dezember, Januar und Februar haben diese jeweils 2 kg Zuckerbohnen, 10 kg Maismehl, 2 kg Reis, 2 kg Zucker, 2 Liter Speiseöl sowie 1 kg Seife bekommen.

Insgesamt konnten somit 320 Bedürftige berücksichtigt werden, davon 194 Kinder und 126 Erwachsene. Die Waisenhilfe in Zimbabwe ist sehr wichtig, da Afrika generell einen sehr hohen Anteil an Waisen aufgrund von HIV aufweist. In Zimbabwe allein sind ein Viertel aller Erwachsenen HIV- Positiv und ein Fünftel aller Kinder sind Waisen. Das Projekt wurde in der Zeit vom 7. Dezember 2020 und 3. Februar 2021 umgesetzt und mit 15.000 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie dafür auf beste Weise belohnen.

Nomsa ist 12 Jahre alt und kommt aus Mpatsi. Sie ist eine der Begünstigte und sagt:

„Vielen Dank, dass ihr die Waisen unterstützt. Bitte macht weiter mit eurer Arbeit in diesen schwierigen Zeiten von Covid-19. Woher würden wir sonst Essen bekommen.“


Stand 02.02.2021: Im Distrikt Chikomba konnte die Waisenhilfe für die Familien von 22 Waisenjungen und 38 Waisenmädchen fortgeführt werden. Über drei Verteilungen erhielten die Waisenfamilien insgesamt 30kg Maismehl, 6kg Zuckerbohnen und 6l Speiseöl. Die erste Verteilung fand am 26. September statt, die zweite folgte am 14. Oktober und die dritte und letzte Verteilung am 07. November 2020.

Die Familien der Kinder leben von den Erträgen der Landwirtschaft. Zunehmende Wasserknappheit und Dürren setzten ihnen stark zu. Oft reichen die Erträge ihres Anbaus nicht mehr und sie können sich zusätzliche Ausgaben wie Schulgebühren und medizinische Versorgung nicht mehr leisten. Durch die Lebensmittelverteilungen konnten sie einen Teil ihrer Einkünfte für andere dringende Ausgaben verwenden. Dieses Waisenhilfeprojekt wurde mit 9.036 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit.

Liberty ist 12 Jahre alt und lebt in Chirasauta. Er ist einer der Begünstigten und sagt:
„Vielen Dank muslimehelfen und seine Partner, dass ihr uns Lebensmittel in diesen schwierigen Zeiten gebt. Möge Allah euch segnen.“


Stand 11.09.2020: Die Waisenhilfe konnte für 60 Waisen aus dem Distrikt Chikomba südlich der Hauptstadt Harare weitergeführt werden. Die Familien von 22 Jungen und 38 Mädchen haben über drei Verteilungen insgesamt 30kg Maismehl, 6l Speiseöl und 6kg Bohnen erhalten. Zwischenzeitlich war kein Maismehl erhältlich gewesen, daher musste eine Verteilung zeitlich nach hinten verschoben werden. In Zimbabwe herrscht gerade extreme Lebensmittelunsicherheit. Die meisten Familien im Distrikt Chikomba leben von den Erträgen der Landwirtschaft. Durch Preisanstiege von Saaten und landwirtschaftlichen Hilfsmitteln sind viele Bauern nicht mehr in der Lage, ihre Familien aus eigenen Kräften zu ernähren, weil sie kein neues Saatgut kaufen können. Diese Waisenhilfe wurde in der Zeit von Juni bis einschließlich August 2020 umgesetzt und von muslimehelfen mit 8.945 Euro finanziert.

Tendai ist 15 Jahre alt und lebt in Chirasauta. Sie ist eine der Begünstigten und sagt:
„Vielen Dank muslimehelfen, für eure Gnade und Großzügigkeit. Weil es Leute wie euch gibt, verlieren wir nicht die Hoffnung.“

Stand 07.07.2020: Die Ende 2019 gestartete Waisenhilfe im Distrikt Chikomba konnte für die Familien von 22 Waisenjungen und 38 Waisenmädchen im Februar, März und April 2020 weitergeführt werden. Über die Waisenhilfe wurden Lebensmittel ausgegeben.

Bei der ersten Verteilung konnten anders als geplant nur jeweils 5kg Maismehl, 1kg Zucker und 1kg Bohnen an jede Familie ausgegeben werden, weil Maismehl zu der Zeit knapp war. Die zweite Verteilung musste wegen der durch Covid-19 hervorgerufenen Einschränkungen auf Ende März verschoben werden. An den beiden letzten Verteilungen hat jede Familie wie geplant jeweils 10kg Maismehl, 2l Speiseöl und 1kg Bohnen erhalten. Das Projekt lief von Mitte Februar bis Mitte April 2020. Dieses Waisenhilfeprojekt wurde von muslimehelfen mit 6.440 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie dafür segnen.
 

Tinotenda ist 10, Jahre alt und lebt in Matove Chirasauta. Sie ist eine der Begünstigten und sagt:
„Es gibt keine Worte, die meine Dankbarkeit für muslimehelfen und seine Partner ausdrücken können. Wenn Worte Umarmungen wären, würde ich euch Seiten voll schicken.“