Zimbabwe Mashonaland Waisen muslimehelfen 2019
1/1
Projektcode: ZIMB81700-01W19
 

Hilf mit

Zimbabwe – Waisenhilfe in Mashonaland 2019

Stand 02.02.20.21: An zwei Orten in Mashonaland konnte erstmals Waisenhilfe umgesetzt werden. Berücksichtigt wurden die Familien von 142 Waisenjungen- und mädchen. An drei Verteilungen hat jedes der Kinder jeweils 40kg Maismehl, 5kg Bohnen und 4l Speiseöl erhalten. Die Verteilungen fanden im November 2019, sowie im Februar und März 2020 statt. Da Maismehl zwischenzeitlich erst knapp geworden und dann für kurze Zeit nicht mehr erhältlich war, musste das Mehl aus dem benachbarten Ausland eingeführt werden. Dadurch kam es zu starken Preisanstiegen.

Die Familien der Kinder leben von den Erträgen, die sie durch die Bewirtschaftung ihrer Äcker erzielen. Durch anhaltende Dürren und eine schwache Wirtschaftslage fällt es ihnen zunehmend schwer, sich selbst zu versorgen. Zusätzliche Ausgaben wie die Schulgebühren und Schuluniformen werden gestrichen und die Kinder von der Schule abgemeldet. Durch die Lebensmittelhilfen werden die Familien finanziell entlastet und können ihre Kinder wieder in der Schule anmelden. Dieses Pilotprojekt lief von Mitte November 2019 bis Mitte März 2020 und wurde von muslimehelfen mit 14.750 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie dafür mit dem Paradies belohnen.

Makanaka ist 12 Jahre alt und lebt in Mt. Darwin. Sie ist eine der Begünstigten und sagt:
„Ich danke euch und ich freue mich sehr über die Lebensmittel, die ihr uns gegeben habt. Ich möchte euch höflichst fragen, ob ihr mir auch die Schulgebühren, Schuhe und die Schuluniform kaufen könnt? Möge Allah euch rechtleiten, das ist mein Wunsch.“