Im edlen Koran sagt Allah (subhanahu wa ta’ala) in ungefährer Übersetzung:

„Wir haben den Koran in der Nacht der Bestimmung herabgesandt. Und was lässt Dich wissen, was die „Nacht der Bestimmung“ ist? Die Nacht der Bestimmung ist besser als tausend Monate. In ihr kommen die Engel herab und der Geist, mit der Ermächtigung ihres Herrn, mit jeglichem (göttlichen) Beschluss, Friede ist sie, bis zum Anbruch der Morgendämmerung.“

(97:1-5)

Gemäß Hadithen wurde dem Gesandten Allahs (ﷺ) im Traum der genaue Termin der Schicksalsnacht eingegeben, doch als er sich auf den Weg machte, um die Muslime darüber zu informieren, sah er zwei Personen miteinander streiten, woraufhin Allah ihn die Details vergessen ließ. Er (ﷺ) sagte sinngemäß dazu, dass dies möglicherweise so besser für uns sei.

Aus weiteren Überlieferung geht hervor, dass Lailatul-Qadr in den letzten zehn Tagen im Ramadan zu erwarten ist und auf eine ungerade Nacht fällt und somit wahrscheinlich die 21., 23., 25., 27. oder 29. Nacht im Ramadan ist. Auch gibt es verschiedene Gelehrtenansichten dazu, ob Lailat al-Qadr jedes Jahr auf die selbe Nacht oder von Jahr zu Jahr auf eine andere Nacht fällt. Ebenso erachten einige Gelehrte stets die 27. Nacht im Ramadan als wahrscheinlichsten Termin.

Letztlich bleibt es uns aber verborgen, wann genau Lailatul-Qadr ist, weshalb wir idealerweise jede der letzten zehn Nächte verstärkt mit guten Taten wie zum Beispiel Gebeten oder Spenden verbringen sollten, damit Allah der Gnädige und Barmherzige unseren Lohn dafür entsprechend vervielfacht.

PS: Falls Du Deine Zakatul-Fitr noch nicht entrichtet hast, kannst Du dies über muslimehelfen tun. Dafür empfehlen wir eine Spende von mindestens 9 Euro pro Person im Haushalt.

Lailatul-Qadr Dua

Amin.

Wassalam

Dein muslimehelfen-Team

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS