Ramadan Bangladesch
1/4
Projektcode: BANG15703 - 01P13
 

Hilf mit

Bangladesch – Ramadan 2013

In Bangladesch konnte in 2013 ein Ramadan-Projekt umgesetzt werden. Unsere Partner haben dabei Iftar-Pakete und Zakatul-Fitr an hilfebedürftige Familien verteilt.

In Savar, das sehr zentral in Bangladesch liegt, war im April 2013 ein neunstöckiges Fabrikgebäude eingestürzt, in dem auch eine Textilwerkstatt untergebracht war. Hunderte Arbeiter waren dabei ums Leben gekommen, tausende wurden verletzt. Vielen Familien fehlt seit dem ein Einkommen. Bei der Verteilung der Iftar-Pakete und der Zakatul-Fitr wurden Angehörige von einigen der Verunglückten berücksichtigt. 350 Familien erhielten jeweils ein Iftar-Paket mit 10kg Reis, 2 Pack. Fadennudeln, 2kg Zucker, 500g Milchpulver, 2l Speiseöl, 2kg Linsen und 1kg Salz. Außerdem wurden Iftar-Pakete an Witwen, arme und Tagelöhner-Familien in den ländlichen Gegenden Jaipurhats übergeben. Auch sie erhielten jeweils 10kg Reis, 2 Pack. Fadennudeln, 2kg Zucker, 500g Milchpulver, 2l Speiseöl, 2kg Linsen, 1kg Salz und zusätzlich noch Eier. In den Dörfern um Jaipurhat herum konnten so 410 Familien mit Lebensmitteln für zehn bis fünfzehn Tage versorgt werden.

Die Zakatul-Fitr wurde in Form von Reis verteilt. 1100 Familien erhielten jeweils 10kg Reis. Berücksichtigt wurden die Familien verunglückter Arbeiter in Savar, wie auch Witwen und arme, sowie Tagellöhner-Familien aus den Dörfern Jaipurhats. Der Reis hielt für zehn bis zwölf Tage.

Muslima ist 47 Jahre alt. Sie lebt in Malipara. Über die Verteilung sagt sie: „Ich bin so hilflos wie ein Waisenkind. Ich habe niemanden, keinen Vater, keine Mutter, keinen Mann, sie sind alle gestorben. Mir geht es sehr schlecht. Ich mache mir Sorgen, wie ich mich um meine Kinder kümmern soll. Heute bin ich sehr glücklich. Ich bete, dass die, die mir geholfen haben, lange leben.

Kaim ist 70 Jahre alt und lebt in Harunja: „Ich bin heute so glücklich. Möge Allah all diejenigen segnen, die uns die Zakatul-Fitr geschickt haben.

muslimehelfen hat dieses Projekt für den Ramadan im Juli und August 2013 mit 15.750 € finanziert. Für 12.000 € wurden die Lebensmittel für die Iftar-Pakete eingekauft; die restlichen 3.750 € waren Zakatul-Fitr. Insgesamt haben 10.270 Menschen Lebensmittel erhalten; 4770 von ihnen durch ein Iftar-Paket und 5.500 durch Reis. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Zakatul-Fitr
Ramadan
Projektwert
15.750,00 €
Begünstigte
10.270

1.895 Männer
2.095 Frauen
6.280 Kinder
1.860 Familien