Burundi Schule 2016
1/5
Projektcode: BURU17713-11W15, 12W16
 

Hilf mit

Burundi – Grundschule Schuljahr 2015/2016

Stand 11.08.2016: 176 Schüler und Schülerinnen konnten alhamdulillah auch im zweiten Schuljahr unterrichtet werden. Die Abschlussergebnisse der Schüler gingen im Juli 2016 ein und zeigen, dass viele Kinder Fortschritte gemacht haben. Hussein Selemani Kahinga, der Vorsitzende unserer Partner Orphans Care sagt: "Alhamdulillah, es ist eine große Freude zu sehen, dass Waisen, die lange Jahre nicht in der Schule waren, die sechste Klasse erreichen und auf eine weiterführende Schule wechseln." Zu dem Umstand, dass viele Waisen als Straßenkinder kaum die Möglichkeit haben zur Schule zu gehen, kommen die Unruhen im Land. Viele Familien hatten Burundi in 2015 wegen der Ausschreitungen verlassen und waren in den Nachbarländern in Flüchtlingslagern untergekommen. Nach und nach kommen einige Familien wieder zurück und melden auch ihre Kinder wieder an den Schulen an.

Sumaia ist 12 Jahre alt und lebt in Bujumbura. Sie sagt: „Assalamu alaikum, ich möchte euch gerne für alles danken, was ihr für uns Waisen in Burundi macht. Allah wird euch inschallah dafür belohnen. Durch eure Hilfe kann ich essen, lernen, eine gute Uniform tragen und ich bekomme Medizin, wenn ich krank bin. Vielen Dank! Möge der Frieden Allahs mit euch sein.“


Stand 26.02.2016:
182 Schüler und Schülerinnen waren im September 2015 an der Muslime Helfen Primary School angemeldet. Fünf Tage in der Woche erhalten sie an der Grundschule Unterricht in den Fächern Mathematik, Englisch, Französisch, Kiswahili und Religion. Sie werden morgens für 7 uhr zur Schule gefahren und um 16 Uhr nach Ende des Unterrichts wieder abgeholt und nach Hause gefahren. In der großen Pause erhalten sie eine Mahlzeit im Speisesaal auf dem Schulgelände. Außerdem werden ihnen alle für den Unterricht benötigten Materialien zur Verfügung gestellt, wie Schultaschen, Schulmaterial (Hefte, Stifte, Lineal u.a.), eine Schuluniform und Bücher. Für die Sechstklässler, die inschallah mit Ende dieses Schuljahres an landesweiten Prüfungen teilnehmen werden, findet jeden Samstag Förderunterricht statt. Das zweite Schuljahr beginnt am 1. März und endet am 31.08.2016. Im Februar 2016 hat muslimehelfen dafür 16.336,00 € zur Verfügung gestellt. Der Projektbetrag deckt die Ausgaben für die Schüler und ihren Bedarf, sowie die Gehälter von sechs Lehrern, zwei Psychologen, einer Sekretärin, zwei Wachleuten und die Ausgaben für Lebensmittel, Wasser und Strom.

Stand 15.02.2016:
Das erste Schuljahr 2015/2016 ist abgeschlossen. 188 Schüler wurden im September 2015 an der Muslime Helfen Primary School angemeldet. Ihnen wurden die Schulgebühren und das anfallende Schulmaterial für das abgeschlossene Schuljahr finanziert. In den Pausen erhielten die Kinder eine warme Mahlzeit, bei Bedarf wurden sie ärztlich behandelt und medizinisch versorgt. Zwei Kinder benötigten psychologische Unterstützung; jedes Kind wurde zu Hause von einem Psychologen betreut. In den Ausgaben sind auch die Gehälter der sechs Lehrer, der beiden Wachleute, der Sekretärin, sowie der beiden Psychologen enthalten. Das Schuljahr hat am 1.9.2015 begonnen und endet am 31.2.2016.

Anissa ist 13 Jahre alt und lebt in Bujumbura. Sie sagt: „Assalamu alaikum. Ich möchte euch für eure Hilfe danken. Wir essen, fahren mit dem Bus zur Schule, bekommen Bücher und Schulhefte, gehen zum Arzt und lernen. Allah liebt, was ihr tut. Ich bin wirklich sehr froh über euren ständigen Einsatz. Ich danke euch, dass ihr uns beisteht. Möge Allah euch segnen.

muslimehelfen hat das erste Schuljahr im September 2015 mit 11.268,00 € finanziert. Aus dem vorhergehenden Projekt waren noch überschüssige Mittel in Höhe von 5.199,00 € übrig, die ebenfalls in dieses Projekt eingeflossen sind. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.


Stand 05.10.2015:
Im September 2015 begann das Schuljahr 2015/2016 an der Muslime Helfen Primary School in Bujumbura. Die Schule wurde 2010 gebaut; muslimehelfen finanziert den Schulbetrieb seit Beginn an. Im neuen Schuljahr sind 200 Schüler angemeldet, die fünf Tage in der Woche am Unterricht teilnehmen. Für die Sechstklässler finden samstags Zusatzkurse statt, in denen sie auf die landesweiten Abschlussprüfungen vorbereitet werden. Die Grundschule führt sechs Klassen von der ersten bis zur sechsten.

Die meisten Schüler der Grundschule sind Waisen. Viele von ihnen haben beide Eltern verloren und leben ohne jede Unterstützung auf der Straße. An der Schule lernen sie wie andere Kinder auch. Sie erhalten die in Burundi üblichen Schuluniformen, alle benötigten Schulmaterialien und ein Mittagessen in der Schule. Die Kinder werden morgens zur Schule hingefahren und um 16 Uhr wieder von dort abgeholt.

Im Oktober 2015 hat muslimehelfen für das Schuljahr 2015/2016 11.268 € überwiesen. 5.199 € sind aus der vorausgehenden Überweisung übrig. Das erste Schulhalbjahr läuft vom 1. September 2015 bis 29. Februar 2016. Wir danken allen Spendern, die sich an der Waisenhilfe beteiligen. Möge Allah ihre Freigiebigkeit auf die beste Art belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Waisen
Bildung
Land
Burundi
Projektwert
11.268,00 €
Begünstigte
195

10 Männer
9 Frauen
176 Kinder