Kurban Burundi 2012
1/3
Projektcode: BURU17703 – 01K12
 

Hilf mit

Burundi – Kurban 2012

In Burundi hat unsere Partnerorganisation 2012 ein Kurban-Projekt umgesetzt. Dabei wurden 62 Rinder in den Regionen Bujumbura, Bubanza, Muyinga, Cibitoke, Bururi und Ngozi geschächtet.

Das Fleisch der 62 Rinder wurde in 3kg-Portionen an 2.280 Familien verteilt. Darunter waren Witwen mit Waisen und andere bedürftige Familien. Außerdem erhielten 250 Häftlinge des Zentralgefängnisses von Bujumbura zwei Rinder. Das Fleisch von zwei weiteren Rindern wurde an 240 Studenten der Universitäten in Ngozi und Bujumbura ausgegeben. Ein weiteres Rind wurde dem Asia Waisenhaus in Bujumbura übergeben, dessen Betriebskosten muslimehelfen übernimmt. Die Fleischrationen haben den Begünstigten vier Tage lang gereicht.

Burundi kommt nicht zur Ruhe, der Frieden innerhalb des Landes bleibt unsicher. Die Armut im Land steigt. Burundi ist eines der drei ärmsten Länder der Welt. Viele  können sich keine zweite Mahlzeit am Tag leisten. Durch die jahrelangen kriegerischen Auseinandersetzungen ist auch die Zahl der HIV-Infizierten weiter angestiegen.

Der Stellvertreter der Moschee in Gahororo dankt muslimehelfen in einem Schreiben für die Rinder, welche seine Gemeinde an Kurban erhalten hat: „Vielen Dank. Wir danken euch für euer Opfer von sechs Rindern, die an 300 Familien ausgeteilt wurden. Wir beten zu Allah, dass Er euer Opfer annehmen möge, euren Wohlstand vermehrt und euch belohnt. Friede sei mit euch bis zum Tag der Auferstehung.

muslimehelfen hat dieses Kurban-Projekt für den Oktober 2012 mit 18.994,50€ finanziert. Insgesamt hat es 13.680 Menschen geholfen, darunter waren 10.910 Kinder.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Kurban
Land
Burundi
Projektwert
18.994,00 €
Begünstigte
13.680

10.910 Kinder