Burundi Ramadanhilfe 2018 muslimehelfen
1/1
Projektcode: BURU17701-01P18
 

Hilf mit

Burundi – Ramadanhilfe 2018

Stand 08.08.2018: 2.468 Familien aus den Distrikten Bujumbura, Cibitoke, Bubanza, Makamba, Ngozi und Muyinga haben jeweils 4kg Reis, 4kg Bohnen, 1,6kg Zucker und 0,8l Speiseöl erhalten.

Viele der Begünstigten haben ihre Lebensmittel mit ihren Nachbarn geteilt. Unter den Begünstigten waren auch Insassen des Gefängnisses in Ngozi und Witwen. Vom 10. bis 12. Juni 2018 konnte auch Zakatulfitr ausgegeben werden. 1.032 Familien aus den Distrikten Gitega, Muyinga, Ngozi und Cibitoke haben jeweils 8kg Reis und 4kg Weizenmehl erhalten.

Shabani ist 36 Jahre alt und aus Cibitoke. Er ist einer der Begünstigten:
„Assalamu alaikum. Dies ist eine gute Gelegenheit und uns eine große Freude, euch unseren Dank für die gute Tat, die ihr uns geleistet habt, auszudrücken. wir haben 4kg Reis, 4kg Bohnen, 1,6kg Zucker und 0,8l Speiseöl erhalten. Möge Allah euch dafür belohnen und euch am letzten Tag einen guten Stand geben. Wir bitten euch auch um ein Kurbanprojekt.“


Stand 18.04.2018: In Bujumbura, Ngozi, Cibitoke, Muyinga, Bubanza, Kirundo, Kayanza, Gitega soll inschallah Ramadanhilfe geleistet werden. Bedürftige Familien sollen Grundnahrungsmittel erhalten.

Außerdem soll während der letzten zehn Tage des Ramadan in Bujumbura, Cibitoke, Rumonge und Bubanza Zakatulfitr in Form von Reis und Weizenmehl ausgegeben werden. Berücksichtigt werden Waisen, Witwen und Menschen ohne Arbeit. muslimehelfen hat dieses Projekt mit 33.690 Euro finanziert. Möge Allah alle Spender auf die beste Art belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Ramadan
Land
Burundi
Projektwert
33.690,00 €
Begünstigte
2.468 Familien