Haiti Medizin Klinik
1/3
Projektcode: HAIT62704–01P13
 

Hilf mit

Haiti – Medikamentenhilfe für Klinik

Stand 06.07.2015:
Dieses Projekt lief von Oktober 2013 bis Mai 2014. Für diesen Zeitraum konnte Medizin eingekauft werden, mit der insgesamt 2826 Patienten versorgt werden konnten. Außerdem wurden Schränke und Regale eingekauft, um die Medizin ordnungsgemäß zu lagern. Auch Wasserspender wurden erworben, damit die wartenden Patienten sich erfrischen können.

muslimehelfen hatte dieses Medizin-Projekt im September 2013 mit 5.479 € finanziert.


 

Auf Haiti sind Arztbesuche, Medikamente und Krankenhausaufenthalte kostenpflichtig. Die Bevölkerung ist aber so arm, dass sie sich medizinische Versorgung jeglicher Art nicht leisten kann.

In Chalon-Miragoane auf Haiti hat unsere Partnerorganisation deshalb im Mai 2012 eine Klinik in Betrieb genommen. muslimehelfen hatte damals die Kosten für den Bau der Klinik übernommen.
Durch die Klinik wird die Bevölkerung des gesamten Bezirks und der umliegenden Regionen nun kostenlos versorgt. Die Klinik ist gut besucht, die Möglichkeit der kostenlosen medizinischen Behandlung spricht sich herum. Unsere Partner gewährleisten die medizinische Versorgung, indem sie mit ehrenamtlichen Ärzten aus dem Ausland zusammenarbeiten.

Der Leiter unserer Partnerorganisation berichtet muslimehelfen: „Wir haben die Arbeit in der HOPE Klinik (Haiti Out Patient Establishment) im Mai 2012 aufgenommen, um dieses Problem anzugehen. Wir haben zwei Ärzte eingestellt und Patienten kostenlose Medikamente nach Rezept ausgegeben. Wöchentlich werden 150-200 Patienten versorgt und alle drei Monate kommen Ärzte aus den Vereinigten Staaten und Kanada, dann werden 1000-2000 Patienten wöchentlich behandelt. Unsere größte Herausforderung ist es, an die notwendige Menge an Medizin zu kommen um den derzeit in Haiti vorhandenen Bedarf zu decken. Viele Patienten leiden an chronischen Krankheiten, wie Diabetes und Bluthochdruck, sie benötigen eine durchgehende Versorgung mit Medikamenten.

Unsere Partner haben muslimehelfen um Unterstützung gebeten, damit sie Medikamente für die Klinik einkaufen können. Vor Ort kennen sie sich mittlerweile aus: „Wir leben nun seit drei Jahren auf Haiti und betreiben die Klinik seit mehr als einem Jahr, also wissen wir, wie die Dinge hier laufen und wie Projekte umgesetzt werden“, erklärte Shaheed Mohammed weiter.

muslimehelfen hat seinen Partnern im Oktober 2013 5.479 € für den Erwerb von notwendigen Medikamenten zur Verfügung gestellt. Etwa 3.600 Menschen sollen davon profitieren. Wir danken allen Spendern, die sich an diesem Projekt beteiligen. Möge Allah Sie für Ihre Großzügigkeit belohnen.