Indien Hubli Erwerbshilfe muslimehelfen 2016-17
1/1
Projektcode: INDI54712-01P16
 

Hilf mit

Indien – Erwerbshilfen für Witwen und Landarbeiter

Stand 13.06.2018: 20 Männer und 40 Frauen aus Hubli und Dharwad in Dharwad und aus Bhailhongal in Belgaum konnten mit Erwerbshilfen ausgestattet werden. 30 von ihnen haben jeweils eine trächtige Kuh erhalten. Nachdem sie gekalbt hat, wird sie inschallah vier bis fünf Liter Milch am Tag geben.

Die Begünstigten können inschallah einen Teil der Milch an Molkereien verkaufen und sich so ein Einkommen erzielen. Den Dung können als Heizmaterial verwenden. Die 30 anderen Männer und Frauen haben jeweils Erwerbshilfen erhalten, um einem Kleingewerbe nachgehen zu können. 9 Begünstigte haben jeweils eine Roti-Maschine erhalten, 11 eine Ausstattung für den Handel mit Modeschmuck, 4 Schneiderzubehör, 3 Waren, um einen kleinen Kiosk zu eröffnen, und 3 jeweils eine Nähmaschine.
 


Stand 19.10.2016: Unsere Partnerorganisation Affus Women Welfare Association (AWWA) möchte gerne benachteiligten Frauen, Kleinbauern und einfachen Landarbeitern ohne Land in Hubli helfen sich selbst zu versorgen. Dafür sollen Erwerbshilfen beschafft werden, mit denen die Begünstigten ein geregeltes Einkommen erzielen können.

In Indien ist vor allem die Arbeitslosigkeit von Frauen sehr hoch. Durch den zusätzlichen Konkurrenzdruck fällt es schwer, überhaupt eine Stelle zu halten. Sehr viele Frauen sind höchstens drei Monate lang im Jahr beschäftigt. Für 40 Frauen und 20 Männer wurde nun alhamdulillah eine Lösung gefunden. Sie werden eingearbeitet in Projektmanagement und -ausrichtung, Vernetzung und Bewertung eines Projektes. 30 begünstigte Familien sollen jeweils eine trächtige Kuh erhalten. Sobald sie kalben, gibt sie 4l bis 5l Milch am Tag, davon können die Begünstigten einen Teil an Molkereien verkaufen. Den Kuhdung können sie trocknen und als Brennmaterial zum Kochen verwenden. 30 weitere begünstigte Familien werden mit Maschinen zur Herstellung von Produkten wie Agarbatti (Räucherstäbchen), Papad (Fladen aus Linsenmehl), Roti (Fladenbrot), einer Nassmahlmaschine oder einer Ingwer- und Knoblauchteigmaschine ausgestattet. Die AWWA verfügt über ein starkes Netzwerk von Frauen aus der Region um Hubli. Außerdem führen sie sehr gute Beziehungen zu lokalen Führungspersönichkeiten. Das alles und ihre jahrelange Erfahrung in der Umsetzung von Projekten hilft ihnen auch bei diesem Projekt.

muslimehelfen hat der Affus Women Welfare Association (AWWA) im Oktober 2016 für dieses Projekt 30.672,00 € zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.