Indien Zyklon Gaja Nothilfe muslimehelfen
1/1
Projektcode: INDI54713-01P18
 

Hilf mit

Indien – Hilfe nach Zyklon Gaja

Stand 07.01.2019: In den frühen Morgenstunden des 16. November traf Zyklon Gaja mit Windgeschwindigkeiten zwischen 100kmh und 120kmh auf einige Küstenstreifen Tamil Nadus und Puducherrys. 23 Menschen waren ums Leben gekommen, mehrere tausend sind obdachlos geworden. Viele von ihnen haben alles verloren.

Nach Abzug des Zyklon sorgten starke Regenefälle für Überschwemmungen tiefer gelegener Landstriche, während starke Winde tausende Bäume und Strommasten umwarfen, so dass die Stromversorgung unterbrochen wurde. Nach dem Zyklon konnten alhamdulillah 592 bedürftige Familien aus den Distrikten Dindigul, Theni und Nagapattinam, die am schwersten von den Folgen betroffen sind, mit Lebensmitteln und Kleidung notversorgt werden. Jede Familie hat 25kg Reis, 5kg Weizenmehl, 2kg Linsen, 1l Speiseöl, 1kg Jodsalz, 2kg Zucker, 500g Milchpulver, 500g Tee, 250g Chilipulver, 1 Dhoti (traditioneller Wickelrock für Männer), 1 Sari (traditionelles Wickelkleid für Frauen), 1 Decke und 1 Handtuch erhalten. Die meisten Begünstigten gehören der untersten Einkommensgruppe an. Sie sind einfache Tagelöhner oder Arbeiter. Die ausgegebenen Lebensmittel reichen einer durchschnittlich fünf-köpfigen Familie einen Monat lang.

Bashir ist 51 Jahre alt und aus Theni. Er sagt:
„Ich bin 51 Jahre alt und lebe mit meiner Frau und drei Kindern (zwei Mädchen und einem Jungen) zusammen. Keines von ihnen hat aus verschiedenen Gründen die Schule beendet. ich verkaufe Gemüse auf der Straße und lebe seit beinahe 19 Jahren in diesem Dorf. Während des Zyklons wurden wir zwei Tage lang in einem Gemeindehaus untergebracht. Durch diesen Zyklon ist meine Hütte vollständig beschädigt worden. Ich habe fast einen Monat lang nichts verdient und konnte meine Familie nicht versorgen. Jetzt haben uns die Partner von muslimehelfen Lebensmittel und Kleidung gegeben. Das ist eine große Hilfe für mich, auch weil es wegen des Zyklons keine Arbeit für mich gibt und ich mir große Sorgen gemacht habe, wie ich meine Familie ernähren soll. Vielen Dank an die Partner von muslimehelfen, dass sie zu uns gekommen sind. Sie haben all den Muslimen, die vom Zyklon betroffen sind, sehr geholfen. Möge Allah sie alle belohnen.“