Indonesien Beschneidung 2017
1/3
Projektcode: INDO19722-01P16
 

Hilf mit

Indonesien – Beschneidung 2017

Stand 27.03.2017: 75 Jungen zwischen zwei und neun Jahren konnten beschnitten werden. Zwei Ärzte, fünf Assistenzärzte, zwei Krankenschwestern und ein Apotheker haben sich um die korrekte Durchführung gekümmert. Die Jungen wurden vor dem Eingriff ärztlich untersucht. Nach der Untersuchung hat jeder der Jungen ein Set Festkleidung erhalten. Nach der Beschneidung hat jedes Kind noch ein Lebensmittelpaket, Kuchen und ein kleines Taschengeld erhalten. Dieses Projekt wurde umgesetzt, weil viele bedürftige Familien sich die Kosten für die Behandlung und die anschließende traditionelle Feier nicht leisten können.   

Yayat ist der Vater des 7-jährigen Nurhadi Santosa. Die Familie lebt in Perum Citra Jaya, Garut. Yayat erzählt: „Assalamu alaikum, ich bin Yayat. Ich bin Bauarbeiter. An einem Tag verdiene ich 130.000 Rupien (ca. 9,00 €). Ich habe fünf Kinder, drei Töchter und zwei Söhne. Vor einigen Monaten hat uns die Flut getroffen. Das Geld, das ich jeden Tag von meinem Gehalt zur Seite gelegt hatte, damit mein Sohn davon beschnitten werden kann, wurde in den Fluten weggespült. Damals war ich sehr traurig, weil ich meinen Sohn nicht beschneiden lassen konnte. Jeden Tag habe ich gebetet, dass ich meinen Sohn beschneiden lassen könnte. Auf dem Weg zu dem Gebäude, in dem ich arbeite, habe ich einen jungen Mann in der Uniform der Al-Husna Foundation getroffen. Die Uniform hat mich an die Uniformen der Männer erinnert, die uns während der Überschwemmung geholfen haben. Ich habe den jungen Mann angesprochen, Hallo gesagt und ihn gefragt, was er dort macht. Er hat gesagt, er verteilt Flyer für die Beschneidung. Alhamdulillah. In dem Moment habe ich meinen Sohn für die Beschneidung angemeldet. Allah hat meinem Sohn und mir durch muslimehelfen und die Al-Husna Foundation Freude bereitet. Mein Sohn wurde kostenlos beschnitten. Meine Familie möchte gerne den Spendern von muslimehelfen danken, die uns die Beschneidung geschenkt haben. Wir beten, dass Allah euch stets gütig ist und um Lebensunterhalt für die Spender.


Stand 21.11.2016: Unsere Partnerorganisation Al-Husna Foundation möchte gerne für Waisenjungen und Jungen aus mittellosen Familien die Beschneidung ermöglichen. Berücksichtigt werden 75 Jungen aus der Nachbarschaft um das Büro der Al-Husna in Garut herum. In Indonesien ist die islamische Beschneidung von Jungen mittlerweile traditionell in die Gesellschaft übergegangen. Dieses Projekt soll inschallah im Januar 2017 umgesetzt werden.

muslimehelfen hat der Al-Husna Foundation im November 2016 für dieses Projekt 6.478,00 € zur verfügung gestellt. In den Projektkosten sind neben den Arztkosten auch ein kleines Taschengeld für die Jungen, die Kleidung und die Verpflegung der Jungen und ihrer Familien an dem Tag enthalten.