Mutia Sari Utam mit ihrer Mutter
1/1
Projektcode: INDO19708-08W10
 

Hilf mit

Indonesien - Waisen werden umfassend betreut

Seit Mai 2006 finanziert muslimehelfen ein Waisenprojekt in der Stadt Garut, die im Westen der indonesischen Insel Java liegt. Im Rahmen des Projektes werden die Kosten für Schulbildung (Schulgebühren, Lehrmittel, Uniformen, Schuhe, Schultaschen und Transport), Verpflegung und medizinische Versorgung von Waisenkindern, die in  Pflegefamilien untergebracht sind, übernommen.

Unsere Partnerorganisation organisiert und betreut die Waisenhilfe. Die Familien, in denen die Kinder untergebracht sind, führen ein Leben unterhalb des üblichen Lebensstandards. Sie verfügen nur über eine geringe Bildung und können ihren Pflegekindern den Schulbesuch nicht ermöglichen. Einige von ihnen arbeiten als Straßenhändler, Gärtner oder Hausmädchen.

Begünstigte Mutia Sari Utam, 14 Jahre erzählt: „Der Name meines Vaters ist Obay Sobari und der von meiner Mutter Ani Rahmawati. Ich bin Schülerin der 3. Mittelstufenklasse an der Junior High School. Meine Eltern haben mir den Namen Mutia Sari Utami gegeben, als ich am 7. August 1997 in der Regentschaft Garut in dieser sehr armen Familie die Welt erblickt habe. Ich lebte gemeinsam mit meinem Vater, meiner Mutter, sowie meinem Bruder und meiner Schwester. Aber in 2007, als ich die 5.Klasse der Grundschule besuchte, ließen sich meine Eltern, aus mir unbekannten und unbegreiflichen Gründen, scheiden. Seit dem ist meine Familie in einer sehr schwierigen Lage. Alle Kinder leben bei meiner Mutter […]. Mein Vater denkt weder an uns, noch kümmert er sich. Diese Situation zwingt meine Mutter härter zu arbeiten, um uns ernähren zu können und es stellte sich vor allem die Frage ob ich die Schule besuche oder nicht. Meine Mutter wusste nicht weiter, wegen den Schulgebühren und dem –material, das nicht zu bezahlen war. Rechtzeitig erzählte mir ein Freund von den Partnern von muslimehelfen und ihrem Projekt. So wollte ich eine der Waisen von der Partner werden. Nach dem ich eine Empfehlung von dem Bürgermeister und einen Brief mit der Erlaubnis meiner Mutter vorgelegt hatte, nahm mich Al-Husna in das Waisenprogramm auf und dann erfuhr ich auch von muslimehelfen.

Vielen Dank muslimehelfen für alles Gute was mir das Waisenprogramm gegeben hat – die neue Hoffnung und das neue Leben… und für das Waqf-Land und das neue Schulgebäude, das unserem Geist mehr Erleuchtung gegeben hat… Alhamdulillahi rabbil alamin.“

muslimehelfen hat das Projekt für 52 Waisen in dem Zeitraum von Februar bis Juli 2011 mit 5.597 Euro finanziert. Eine weitere Überweisung in Höhe von 5.681Euro ist für die Weiterführung des Projekts bereits erfolgt.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Waisen
Land
Indonesien
Projektwert
5.597,00 €
Begünstigte
52 Kinder

Schlagwörter

Waisenhilfe, Indonesien, Waisen, Garut