Kambodscha Flächenbrand Nothilfe
1/3
Projektcode: KAMB41718 – 01P14
 

Hilf mit

Kambodscha – Nothilfe nach Flächenbrand

Unsere Partnerorganisation hat ein Nothilfe-Projekt umgesetzt, nachdem bei einem Großbrand in Serey Sophorn City 13 Häuser in Flammen aufgegangen sind. Das Feuer war am 02.12.2013 etwa um 22 Uhr Ortszeit in einer Reihenhaussiedlung ausgebrochen. Serey Sophorn City liegt 400 km von der Hauptstadt Phnom Penh entfernt und ist ein Bezirksteil der Provinz Banteay Meanchey.

Die Feuerwehr war fast zwei Stunden beschäftigt, um den Brand zu löschen. Zwei Feuerwehrfahrzeuge waren nötig gewesen, um den Flächenbrand in den Griff zu bekommen. Zehn Häuser wurden vollständig zerstört; dazu gehört auch das Heim sechs muslimischer Familien. Die obdachlos gewordenen Familien benötigen Hilfe.

Am 20.01.2014 suchten unsere Partner mit lokalen Politikern, wie des Deputy Governors Bok Nadi, die Opfer des Brandes auf. Bei dieser Gelegenheit hatten unsere Partner die Hilfsmittel an den in Not geratenen Familien überreicht. Jede Familie erhielt 50kg Reis, 20 Fischkonserven, 6kg Zucker, 3kg Salz, 1 Päckchen mit Instantnudeln, sowie umgerechnet 109 € in bar. Die betroffenen Familien sind arm. Ihr Einkommen reicht ihnen nicht zum Leben. Um ihr Zuhause wieder aufzubauen, werden sie hart arbeiten müssen. Die Hilfe, die sie bekommen haben, hat ihnen Hoffnung gegeben.

Nov Nary ist 50 Jahre alt. Ihr Haus ist durch die Flammen zerstört worden. Sie erzählt von ihren Aussichten: „Jetzt lebe ich mit meiner Familie in dem Dorf Phom. Vor dem Feuer habe ich Lebensmittel verkauft. Aber nach dem Feuer habe ich keine Arbeit mehr und auch kein Geld, um mir ein neues Geschäft aufzubauen. Heute bin ich sehr glücklich, weil ich von muslimehelfen Notfallhilfe und etwas Geld bekommen habe. Das ist eine gute Gelegenheit, um mein Geschäft zu starten. Ich wünsche muslimehelfen und den Spendern Gesundheit und Erfolg.

Lors Maslar ist 45 Jahre alt. Sie erzählt von dem Brand und der Hilfe danach: „Am 02. Dezember 2013 brannte mein Haus. Meine Familie besteht aus sechs Leuten. Wir leben alle noch in dem Haus. Aber ich verwende Plastik als Wände und als Dach, um uns zu schützen. Ich verkaufe Lebensmittel. Mein Mann fährt Motorradtaxi. Es fällt uns sehr schwer, uns über Wasser zu halten. Deshalb war ich so erleichtert, als wir von muslimehelfen diese Nothilfe und etwas Geld bekommen haben. Ich bin muslimehelfen und den Spendern so dankbar; möge Allah sie mit Glück, Gesundheit und Erfolg bei der Arbeit für alle Zeit segnen.

Am 09. Januar 2014 hat muslimehelfen seinen Partnern 2.300 € für die Nothilfe zur Verfügung gestellt. Dieses Projekt hat 65 Familien geholfen. Das Projekt ist auch in den kambodschanischen Medien erwähnt worden. Möge Allah Ihre Spende annehmen und sie Ihnen auf die beste Art vergelten.