Kambodscha Nähkurs
1/5
Projektcode: KAMB41702-06P14
 

Hilf mit

Kambodscha – Sechster Nähkurs für junge Frauen

In Kambodscha finanziert muslimehelfen seit 2008 Nähkurse für junge Frauen. Seit 2012 finden diese in der Provinz Kratie statt. Dort leben die meisten Muslime des Landes eng beieinander. Auch im Jahr 2014 fand der Kurs statt, so dass 120 junge Frauen alhamdulillah an dem Kurs teilnehmen konnten.

Durch dieses Projekt haben die Frauen ein Handwerk erlernt. Ihnen wurden Grundkenntnisse im Schneidern und Nähen vermittelt, die sie jetzt nach der Ausbildung selbstständig anwenden können. Diese Ausbildung soll es ihnen ermöglichen, ihr Einkommen eigenhändig zu verdienen und eventuell auch ihre Familien mitzufinanzieren. So können sie auch ihre Gemeinden unterstützen und zur Entwicklung ihrer Ummah beitragen. Die Frauen sind entweder Waisen, Witwen, finden keine Arbeit in ihrem Umfeld oder kommen aus armen Familien. Näherinnen und Schneiderinnen aus Kambodscha haben in der Region ein sehr hohes Ansehen und werden gerne eingestellt.

Dieses Projekt wurde in dem Dorf Pongror Village umgesetzt. Es gab zwei Kurse, die über ein Jahr verteilt waren. Jeder Kurs lief über sechs Monate und war für 60 Teilnehmerinnen ausgelegt. In monatlichen Tests wurde der Kenntnisstand der Teilnehmerinnen bewertet, die am Ende des Kurses gesammelt und ausgewertet wurden. Am Schluss jedes Kurses wurden die Leistungen durch praktische Übungen überprüft. Bei der Abschlusszeremonie hat jede der Teilnehmerinnen eine Teilnahmeurkunde erhalten.

Der erste Kurs fand vom 15. Januar bis 15. Juli 2014 statt, der zweite vom 15. Juli 2014 bis 15. Januar 2015. Der Unterricht wurde auf den Morgen und den Abend gelegt. Die Teilnehmerinnen waren sehr zufrieden mit ihrer Ausbildung. Sie haben verschiedene Schnittmuster gelernt und können mit den unterschiedlichen Stoffarten umgehen.

Kao Asiros ist 24 Jahre alt und lebt in Pongror Village. Sie hat den Nähkurs erfolgreich abgeschlossen. Da sie eine der besten unter den Teilnehmerinnen ist, hat sie nicht nur eine Teilnahmebestätigung erhalten, sondern auch eine eigene Nähmaschine. Sie schrieb am 17.01.2015: „Ich bin muslimehelfen wirklich sehr dankbar, dass sie diesen Nähkurs in meinem Dorf umgesetzt haben. Dieser Kurs kann muslimischen Frauen, wie mir, helfen einen Beruf zu erlernen und selbstständig zu arbeiten. Ich möchte den Spendern aufrichtig danken und wünsche ihnen Gesundheit und Erfolg bei der Arbeit für alle Zeit. Möge Allah die Spender mehr und mehr segnen und ihre Familien auch.

Zur Eröffnungsfeier hatten sich neben unseren Partnern hatten sich auch Politiker angekündigt: Nos Sles, der Staatssekretär, Vertreter des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, Lokalpolitiker, der Stellvertretende Direktor der Union of Youth Federation of Kratie mit seinen Kollegen, der Gouverneur des Bezirks Chlong, Kommunalvorsteher, Dorfvorsteher und Imame.

muslimehelfen hat dieses Projekt für den Zeitraum vom 02. Januar bis 31. Dezember 2014 mit insgesamt 9.957 € finanziert. 120 junge Frauen wurde so die Möglichkeit geboten, ein Handwerk zu erlernen, durch das sie ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können. Wir danken allen Spendern, die sich an diesem Projekt beteiligt haben.