Kenia Wajir Coronanothilfe Lebensmittel zweite Verteilung muslimehelfen 2020
1/1
Projektcode: KENI39730-02P20
 

Hilf mit

Kenia – Coronanothilfe zweite Verteilung 2020

Stand 11.02.2021: Zum zweiten Mal in diesem Jahr konnte unsere Partnerorganisation Lebensmittelpakete in Wajir County verteilen. Die Verteilung fand im Dezember statt. Es konnten 648 Familien berücksichtigt werden, 92 Familien mehr als ursprünglich geplant. Aufgrund der langanhaltenden Dürre sind viele vom Land in die Stadt gezogen und haben ihr Einkommen verloren und können auch keine Ersparnisse vorweisen. Ebenso wurden zur Eindämmung von Covid-19 öffentliche und islamische Bildungseinrichtungen geschlossen. Imame und Lehrer haben dadurch ebenfalls ihr Einkommen verloren.

Über diese Nothilfe wurden Familien unterstützt, die stark von der Dürre und den aktuellen, der Pandemie geschuldeten Einschränkungen betroffen sind. Begünstigt wurden bedürftige Familien, Lehrer, sowie die Familien der Waisen, die über die Waisenhilfe berücksichtigt werden. Insgesamt konnte somit 3888 Bedürftige, davon 1322 Männer, 1555 Frauen und 1011 Kinder geholfen werden. Insgesamt wurden 23.98 Tonnen Lebensmittel verteilt. Jeder Haushalt hat 12 kg Weizenmehl, 12 kg Maismehl, 10 kg Bohnen und 3 Liter Speiseöl erhalten. Dieses Projekt wurde zwischen dem 25. November und dem 25. Dezember umgesetzt und von muslimehelfen mit 20.000 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre große Unterstützung. Möge Allah sie dafür auf die beste Weise belohnen.

Osman ist 42 Jahre alt und lebt in Adhemasajida. Er ist einer der Begünstigten und sagt:
„Ich bin Osman und lebe hier mit meinen fünf Kindern. Ich habe ein Lebensmittelpaket von den Partnern von muslimehelfen bekommen. Ich bin beiden Organisationen so dankbar für ihre gütige Unterstützung, in dieser Zeit, wo das Wetter so heiß ist und wir so wenig Regen haben. Wir wünschen uns einen Brunnen, damit wir sie nicht so weit zur nächsten Tränke bringen müssen. Möge Allah eure guten Taten annehmen und euch reichlich dafür belohnen. Amin.“