Kenia Ramadan 2015
1/5
Projektcode: KENI39702-01P15 (1)
 

Hilf mit

Kenia – Ramadan 2015 entlang der Küste

Stand 25.08.2015:
1.000 Familien haben je ein Lebensmittelpaket mit 5 kg Zucker, 5 kg Reis, 3 kg Bohnen, 5 kg Weizenmehl, 5 kg Maismehl, 3 l Speiseöl und 1 kg Butterschmalz erhalten. In Mombasa wurde 150 Familien je ein Paket überreicht, in Malindi 720 Familien, in Tana River 25, in Lamu 75 und in Kilifi 30. Außerdem haben 3.000 Familien jeweils 5 kg Reis als Zakatul-Fitr erhalten.

Viele Einwohner der begünstigten Regionen leben unterhalb der Armutsgrenze. Andere sind Witwen und Waisen oder schon sehr alt. Diese Verteilung war bitter nötig. Denn in Teilen der Hilfsgebiete litten die Menschen unter einer lang anhaltenden Hungersnot. Erst zu Ramadan hatte es wieder angefangen zu regnen. Die Pakete reichten einigen Familien den gesamten Monat hindurch, anderen zwei bis drei Wochen.

Batuli Yassin Ali hat ein Iftarpaket bekommen. Die 78-Jährige aus Bwanjumali in Lamu erzählt: „Mein Name ist Batuli Yassin. Ich bin 78 Jahre alt. Ich lebe mit meiner Enkeltochter (Zenab Ali) in Lamu. Zenab ist ein Waisenkind, deshalb liegt die Verantwortung, sich um sie zu kümmern, bei mir. Die Hilfe, die wir von muslimehelfen bekommen haben, bringt uns im Leben wirklich weiter. Wir danken muslimehelfen aufrichtig für ihre Hilfe und bitten Gott, sie zu segnen.

muslimehelfen hat dieses Ramadanprojekt im Juni 2015 mit 36.200 € finanziert. Wir danken allen Spendern, die sich an der Ramadanhilfe beteiligt haben. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.


Stand 09.06.2015:
Unsere Partnerorganisation wird inschallah ein Ramadanprojekt entlang der Küste Kenias umsetzen. 1.000 Familien sollen inschallah ein Lebensmittelpaket erhalten und 3.000 Familien Zakatul-Fitr.
Die Lebensmittel sollen inschallah 3 bis 4 Wochen reichen. Jede Familie soll inschallah Reis, Zucker, Bohnen, Weizenmehl, Maismehl, Speiseöl und Butterschmalz bekommen. Die Zakatul-Fitr wird in Form von Reis ausgegeben. Die Lebensmittelpakete werden inschallah in den ersten beiden Ramadanwochen verteilt, die Zakatul-Fitr soll inschallah vom 13. bis 15. Juli ausgegeben werden. Begünstigt werden Muslime aus Gebieten mit einer sehr hohen Armutsrate, die nur ein geringes Einkommen haben und Fluten und Dürren gleichermaßen ausgesetzt sind.

muslimehelfen hat dieses Ramadanprojekt im Mai 2015 mit 36.200 € vorfinanziert. Wir danken allen Spendern, die sich an der Ramadanhilfe beteiligen. Möge Allah ihre Großzügigkeit auf die beste Art belohnen.