Kenia Malindi Tawfiq Klinik Schutzmittel Corona muslimhelfen 2020
1/1
Projektcode: KENI39730-01P20(2)
 

Hilf mit

Kenia – Schutzmittel für Tawfiq Klinik 2020

17.12.2020: In den Counties Kilifi und Mombasa konnten vier Kliniken, ein Isolationszentrum und die Mitglieder zweier Komitees, die zur Eindämmung des Coronavirus gegründet worden waren, mit medizinischen Schutzmitteln für medizinisches Personal ausgestattet werden. Insgesamt wurden 100 weiße Schutzanzüge, 1000 Paar Überschuhe, 1000 Hauben, 3150 Schutzmasken, 100 Schutzbrillen, 100 Gesichtsschutzschilder, 8500 Paar Handschuhe, 100 Einweg-Schutzanzüge, 6 20l-Kanister Handdesinfektionsmittel, 100 Gummistiefel, 25 5l-Kanister Reinigungsalkohol, 10 Infrarot-Thermometer und 20 Desinfektionsmittelspender eingekauft.

Insgesamt konnten 2374 Patienten behandelt werden. Die Komitees, eines in Mombasa und eines in Malindi, waren für muslimische Bestattungen zuständig. In Mombasa wurden 60 und in Malindi 10 an Covid-19 gestorbene Muslime bestattet. Dieses Projekt lief vom 20. Mai bis 21. Oktober 2020 und wurde von muslimehelfen mit 8.988 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre großzügige Unterstützung. Möge Allah sie dafür reichlich segnen.

Rajab ist 40 Jahre alte und lebt in Malindi. Er ist Krankenwagenfahrer an der Tawfiq und sagt:
„Die Tawfiq Klinik hat einen sehr guten Ruf, nicht nur in Malindi, sondern auch im Kilifi County insgesamt. Dort wird sehr vielen Menschen geholfen. Als Fahrer des Rettungswagens habe ich einige Covid-19 Patienten nach Mombasa gefahren, ohne dass ich Angst vor einer Infektion hatte, da ich in voller Schutzkleidung war, die ihr für uns zur Verfügung gestellt habt. Ohne diese Schutzkleidung hätte ich Angst vor einer Infektion gehabt. Alhamdulillah, habe ich mich mit keinerlei Krankheiten infiziert. Ich bete zu Allah, dass er eurer Organisation Erfolg bei der Durchführung eurer Projekte schenkt und dass ihr noch mehr Menschen im Kampf gegen Covid-19 helfen könnt.“