Kongo Kurban
1/3
Projektcode: KONG52700-01K13
 

Hilf mit

Kongo – Kurban 2013

muslimehelfen arbeitet in den verschiedenen Projektländern mit Partnerorganisationen zusammen. Denn die Leute vor Ort kennen den Bedarf der Hilfsbedürftigen genau. Sie kennen die Sprache und die Preise. In Fällen, in denen sie außerhalb ihrer Landesgrenzen Projekte umsetzen, arbeiten sie mit zusätzlichen Partnerorganisationen zusammen, um ihre Arbeit zu erleichtern.

Bei dem Kurban-Projekt im Kongo hat unsere Partnerorganisation mit einer kongolesischen Organisation zusammengearbeitet. Das Projekt wurde in Goma, in Nord Kivu umgesetzt. Dabei wurden fünfzehn Rinder geschächtet.

Begünstigt wurden insgesamt 300 der ärmsten Familien. Es sind hauptsächlich Hausfrauen und Gelegenheitsarbeiter, die handwerklichen Tätigkeiten nachgehen. Eine Ausbildung haben sie nicht, sie verdienen ihr Einkommen als ungelernte Arbeiter. Die meisten der Familien leben von unter 1 € am Tag.

Der Projektmanager unserer Partner sagt über das Projekt: „Fleisch ist die beste Zutat für jedes Festessen. Armen Menschen in diesen Tagen des Opferfestes Fleisch zu geben, ist die beste Art sie glücklich zu machen.“ Es sind Menschen, wie Sauda Kasigwa aus Birere in Goma, die sagt: „Ich bin euch für die 3kg Fleisch so dankbar. Möge Allah euch noch im Paradies belohnen.

muslimehelfen hat dieses Projekt im August 2013 mit 7.954 € finanziert. Das Projekt wurde im Oktober umgesetzt. Einige der Kurban-Aufträge von Spendern wurden in der Demokratischen Republik Kongo ausgeführt. Wir danken allen Spendern für ihren Auftrag. Möge Allah ihr Opfer angenommen haben.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Kurban
Land
Kongo
Projektwert
7.954,00 €
Begünstigte
500

300 Frauen
300 Familien