Kongo Kurban 2015
1/4
Projektcode: KONG52700-01K15
 

Hilf mit

Kongo – Kurban 2015

Stand 13.10.2015:
Das Kurbanprojekt konnte am Opferfest erfolgreich umgesetzt werden. In Goma wurden zehn Rinder geschächtet. 424 Familien haben jeweils 3kg Rindfleisch erhalten. 10kg Fleisch waren noch übrig und wurden an Passanten ausgeteilt. Unsere Partnerorganisation Umbrella for Vulnerable wurde bei der Umsetzung dieses Projektes von der kongolesischen Frauengruppe Association de Mamans Musulmanes pour le Dévelopment Intégré (A.M.M.D.I.) unterstützt.

Naissem Mussa ist 52 Jahre alt und lebt in Katindo, Goma. Er konnte zu Kurban bedacht werden und sagt: „Dank Allah habe ich 3kg Fleisch von muslimehelfen bekommen. Möge Allah euch belohnen und euch reichlich segnen.

muslimehelfen hat dieses Kurbanprojekt im August 2015 mit 4.000 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihren Kurbanauftrag. Möge Allah ihr Opfer angenommen haben.
 


Stand 11.08.2015:
Unsere Partnerorganisation Umbrella for Vulnerable wird inschallah in der Demokratischen Republik Kongo ein Kurbanprojekt umsetzen. Umbrella for Vulnerable setzen eigentlich in Ruanda Hilfsprojekte für muslimehelfen um, seit einiger Zeit leisten sie aber auch im Nachbarland humanitäre Hilfe. Dieses Kurbanprojekt wird inschallah in Zusammenarbeit mit der Association de Mamans Musulmanes pour le Dévelopment Intégré aus Goma umgesetzt.

In Goma sollen zehn Rinder geschächtet werden, deren Fleisch unter 425 bedürftigen Familien aufgeteilt werden soll. Jede Familie wird inschallah 4 kg Rindfleisch zum Opferfest erhalten. Begünstigt werden bedürftige Familien, Witwen und Arbeitslose. Ayoub Nsanzintwali, Projektmanager der Umbrella for Vulnerable, sagt über dieses Projekt: „Das Opfer ist auch ein Beispiel sozialer Unterstützung und Solidarität.

muslimehelfen hat dieses Kurbanprojekt im August 2015 mit 4.000 € vorfinanziert. Wir danken allen Spendern, die muslimehelfen mit ihrem Kurban beauftragen. Möge Allah ihr Opfer annehmen und auf die beste Art belohnen.