Myanmar Ramadan
1/2
Projektcode: MYAN47705 - 01P13
 

Hilf mit

Myanmar – Ramadan 2013

In Myanmar wurde im Jahr 2013 ein Ramadan-Projekt umgesetzt. Unsere Partnerorganisation hat dieses Projekt für muslimehelfen durchgeführt. Dabei wurde 700 Familien jeweils ein Ramadan-Paket für den Fastenmonat überreicht.

Myanmar war in 2013 über mehrere Monate in den Mittelpunkt der Medien gerückt, weil die Muslime verfolgt und unterdrückt wurden. Gebessert hat sich die Lage für die Muslime dort nicht. Noch immer leben viele als Flüchtlinge im nahen Ausland.

Die Lage in Myanmar ist schwierig, das Land rückständig. Rund 10% der Burmesen sind Muslime, das sind etwa 6 Mio. Menschen. Mehr als ein Viertel der Gesamtbevölkerung lebt in Armut; vielen Muslimen geht es nicht anders. Grund dafür ist z.T. die Politik der Vorgängerregierung, die stark auf Isolation setzte. Die Folgen sind immer noch zu spüren: Die Infrastruktur ist mangelhaft, die Arbeitskräfte schlecht ausgebildet. Rein wirtschaftlich könnte es dem Land besser gehen, denn es verfügt über Eisen-, Kupfer-, Öl- und natürliche Gasvorkommen, sowie über Holz und Jade.

In dem Dorf Tawkhayanlay, das zu Yangun gehört, wurden im Ramadan 2013 Familien unterstützt, die noch immer unter den Auswirkungen des letzten Taifuns in 2008 leiden. Das Dorf ist Heimat für 800 Familien. 500 von ihnen haben keine regelmäßige Arbeit. 200 leben von der Fischerei und die restlichen 100 verdienen sich als Bauern ihren Lebensunterhalt.

700 Familien erhielten je ein Ramadan-Paket. Jedes dieser Pakete war mit Lebensmitteln gleicher Anteile bestückt: 14kg Reis, 2L Speiseöl, 2kg Bohnen, 1kg Zucker, 2kg Zwiebeln, 1kg Knoblauch, 2 Fischkonserven, 1kg Datteln, 3 Äpfel, 1 Beutel Trauben, 1 Packung Nudeln und 4 Stck. Samosa. Vertretern jeder Familie wurde ein Gutschein ausgehändigt, den sie gegen die Pakete eintauschen konnten.

U Winn Naing ist 45 Jahre alt. Er lebt in Tawkhayanlay. Über das Ramadan-Paket hat er sich sehr gefreut: „Ich bin so glücklich. Und ich werde dafür beten, dass ihr uns auch noch weiter helfen könnt.

Auch U Ho Sein lebt in dem Dorf. Auch er ist 45 Jahre alt: „Ich bin wirklich froh und ich werde für euch alle Dua machen.

muslimehelfen hat dieses Ramadan-Projekt für den Juli 2013 mit 20.000 € finanziert. 3500 Personen konnte geholfen werden; darunter waren 1150 Männer, 1641 Frauen und 709 Kinder. Wir danken allen unseren Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie Ihnen auf die beste Art vergelten.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Ramadan
Land
Myanmar
Projektwert
20.000,00 €
Begünstigte
3.500

1.150 Männer
1.641 Frauen
709 Kinder
700 Familien