Nepal Nothilfe
1/5
Projektcode: NEPA66701-01P14
 

Hilf mit

Nepal – Nothilfe nach Erdrutsch

Anfang August 2014 kam es in Nepal zu Erdrutschen. 156 Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Es wurden aber viele mehr vermisst. Hunderte Familien waren obdachlos geworden. Sie haben die Nächte im Freien verbracht. Unsere Partnerorganisation Asian Resource Foundation hat 650 Familien über ein Nothilfe-Projekt geholfen.

In Katmandu, der Hauptstadt Nepals, haben unsere Partner weitere Mitarbeiter. Sie hatten Informationen der betroffenen Dorfbewohner und von lokalen Regierungsvertretern gesammelt. Ihre ersten Einschätzungen hatten sie dem Hauptbüro der ARF in Thailand mitgeteilt.

Die bedürftigsten Familien wurden ermittelt. Den Begünstigten geht es wirtschaftlich sehr schlecht. Sie arbeiten entweder auf dem Land oder verdienen einen geringen Lohn als ungelernte Arbeiter. Die meisten von ihnen haben immer nur saisonal Arbeit. Jeder Familie wurde ein Nothilfepaket mit Lebensmitteln und anderen Hilfsgütern überreicht. Verteilt wurden die Pakete in drei verschiedenen Gebieten, die von den Überschwemmungen betroffen waren.

In Nepalgunj haben 112 Familien je ein Nothilfepaket erhalten. Darin enthalten waren 20 kg Reis, 5 kg Hülsenfrüchte, 2 kg Mehl, 1 l Speiseöl, 1 Packung Salz, 1 Zelt oder Moskitonetz, 1 Bettlaken und 1 Decke. 90 weitere Familien erhielten jeweils 20 kg Reis, 5 kg Hülsenfrüchte, 2 kg Mehl, 1 l Speiseöl und 1 Packung Salz. In Bardiya wurden Nothilfepakete an 200 Familien übergeben. Jedes enthielt 20 kg Reis, 5 kg Hülsenfrüchte, 2 kg Mehl, 1 l Speiseöl, 1 Packung Salz, 1 Zelt oder Moskitonetz, 1 Bettlaken und 1 Decke. Und in Sindhupalchok Nothilfepakete an 248 betroffene Familien ausgegeben. Jede von ihnen erhielt jeweils 20 kg Reis, 4 kg Linsen, 1 l Speiseöl, 1 Packung Salz, 1 Bettlaken und 1 Decke. Dort war auch ein medizinisches Camp errichtet worden, um die Betroffenen medizinisch zu versorgen.

Tika Ram Tharu ist 53 Jahre alt. Er hat durch die Flut alles verloren: „Diese furchtbare Flut hat mir meine Kinder und meine Frau genommen. Ich bin krank geworden. Ich habe Fieber, Husten und eine Erkältung. Ich habe keinen Platz zum Schlafen und nichts zum Essen. Mir geht es gerade sehr schlecht und ihr habt mir diese Nothilfe bereitet. Ihr macht mich sehr glücklich.

Im August 2014 hat muslimehelfen den Partnern15.382 € überwiesen. Sie hat Jahre lange Erfahrung mit der Arbeit in Katastrophengebieten. Wir danken allen Spendern, die in den Nothilfe-Fonds spenden. Möge Allah ihre Großzügigkeit belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Land
Nepal
Projektwert
15.382,00 €
Begünstigte
2.600

630 Männer
670 Frauen
1.300 Kinder
650 Familien