Kind mit Opfertier
1/4
Projektcode: PAKI26703 – 01K11(1)
 

Hilf mit

Pakistan – Kurban nach Flutkatastrophe

… Meine Kinder haben sich richtig gefreut … Sie haben die Ziege jeden Tag auf die Dorfweide gebracht, wie auch andere Kinder des Dorfes. Ich bete für euch, weil ihr euch um Menschen wie mich gekümmert habt …

Pakistan liegt in Südasien zwischen dem Iran, Afghanistan, China und Indien. Die Pakistaner bekennen sich mehrheitlich zum sunnitischen Islam. Hinduisten und Christen stellen Minderheiten. Typisch für ein Entwicklungsland ist das Problem der Landflucht. Auch die gesundheitliche Lage ist dort völlig unzulänglich. Großstädte sind häufig der einzige Ort, an dem die medizinische Versorgung gewährleistet werden kann. Unterernährung liefert eine Basis für Krankheiten – nicht nur in den Slums. Tuberkulose, Malaria, Hepatitis oder Magen-Darm-Erkrankungen sind keine Seltenheit. Besonders stark davon betroffen sind Kinder. Jedes zehnte Kind erreicht das fünfte Lebensjahr nicht. Aber auch Naturkatastrophen machen vor dem Land nicht Halt. Die Flutkatastrophe aus dem Jahr 2010 traf das Land ins Mark. Zwei der am schlimmsten betroffenen Bezirke sind Nowshera und D.I. Khan.

Dort und in FR Bannu, wie auch in Peshawar hat unsere Partnerorganisation ein Kurban-Projekt durchgeführt. Die Flut hat dort weitgehend die sozio-ökonomischen Strukturen zerstört. Nicht nur Haushalte wurden zerstört. Auch Geschäftszentren, Bauernhöfe, Vieh und sogar ganze Ernten sind der Flut zum Opfer gefallen. Die Menschen in der Region sind arm, sie verdienen ihren Lebensunterhalt als Arbeiter. Neben den Kurban-Tieren für die Not Leidenden konnten auch neun Ziegen geschächtet werden, deren Fleisch an vorbeiziehende Bettler verteilt wurde.

Bruder Anwar Ali ist 51 Jahre alt und kommt aus der Region um Peshawar. Er erzählt: „Ich bin Arbeiter. An Tagen, an denen ich krank bin, kann ich nichts verdienen und wir müssen dann sehr darunter leiden. Ich bin für das wunderbare Kurban-Fest dankbar. Meine Kinder haben sich richtig gefreut, als sie erfahren haben, dass ein Kurban-Tier vorhanden ist. Die SRDO brachte fünf Tage vor dem Fest eine Ziege vorbei, so dass die Kinder es genießen durften eine Kurban-Ziege zu Hause zu haben. Und an Kurban haben die Partner von muslimehelfen das Tier für uns geschächtet. Meine Kinder haben die Ziege jeden Tag auf die Dorfweide geführt, wie auch andere Kinder des Dorfes. Ich bete für euch, weil ihr euch um Menschen wie mich gekümmert habt. Möge Allah euch für euren aufrichtigen Einsatz belohnen!“

muslimehelfen hat dieses Kurban-Projekt für den November 2011 mit einem Geldwert von 13.860€ finanziert. Unser Dank geht an alle Spender, die für dieses Projekt gespendet haben. Möge Allah Ihnen Ihre Taten annehmen und sie Ihnen auf das Beste vergelten. Amin!

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Kurban
Land
Pakistan
Projektwert
13.860,00 €
Begünstigte
934

232 Männer
205 Frauen
497 Kinder
126 Familien