Begünstigte bei der Lebensmittelverteilung
1/5
Projektcode: PAKI26709 – 01P11
 

Hilf mit

Pakistan - Ramadan-Hilfe für Witwen, Kranke und Behinderte

Pakistan liegt im Süden Asiens und ist eingebunden in einen politischen Unruheherd. Die Gegend um Pakistan kommt seit Jahren nicht zur Ruhe. Auch vor Naturkatastrophen bleibt Pakistan nicht verschont. In den vergangenen Jahren kam es dort häufig zu Überschwemmungen und Erdbeben, die das Land lähmten. Konsequenzen dieser sind u.a. eine weitere Verarmung der Bevölkerung, die ohnehin schon stark unter Versorgungsengpässen zu leiden hat.

Um wenigstens für Ramadan Abhilfe zu schaffen, hat unsere Partnerorganisation vor Ort ein Projekt durchgeführt. In Dörfern im Umkreis von Multan wurden Lebensmittelpakete an insgesamt 80 Familien verteilt. 60 dieser Familien werden von Witwen angeführt, bei 20 ist der männliche Versorger entweder körperlich behindert oder zu krank um einem geregelten Erwerb nachgehen zu können. Die Begünstigten leben auf Grund ihrer sozialen Situation unterhalb der Armutsgrenze, in heruntergekommenen Teilen ihrer Gemeinden.

Eine Grundversorgung mit Wasser, Medikamenten und Lebensmitteln ist ohne fremde Hilfe nicht möglich. Die Lebensmittelpakete enthielten eine Grundversorgung an Nahrungsmitteln, außerdem erhielt jede Familie einmalig umgerechnet etwa 40€.

Stellvertretend für alle, die durch die Ramadan-Hilfe begünstigt wurden, bedankt sich Bruder Muneer aus Multan. „Mein Name ist Muneer […]. Ich wohne in […] Multan. Ich bestätige hiermit, dass ich Lebensmittel und einen Geldbetrag für den Monat Ramadan dankend erhalten habe. Möge Allah, der Allmächtige, all jene segnen, die uns in unserer Not geholfen haben.“

muslimehelfen hat das Projekt für August 2011 mit einem Geldwert von 9.436€ finanziert. Im Namen aller, denen die Spenden zu Gute gekommen sind, möchten wir uns bei den Spendern bedanken. Möge Allah Ihre Taten annehmen und sie Ihnen mit dem Besten vergelten!