Aqiqah
1/3
Projektcode: RUAN44707 – 01P12
 

Hilf mit

Ruanda - Aqiqah für die Ärmsten

In Ruanda erwarb unsere Partnerorganisation im Auftrag von muslimehelfen 125 Ziegen, um diese als Aqiqah zu schächten. Das Fleisch der Opfertiere wurde an die Hilfsbedürftigsten und Ärmsten der Orte Ruhango, Musambira, Kamembe, Bugarama und Rwamagana verteilt. Die begünstigten Familien leben vorwiegend von der Landarbeit. Als Tagelöhner arbeiten sie in der Regel für Landbesitzer. Ihre Einnahmen belaufen sich auf weniger als einem USD pro Tag. Dieser geringe Betrag reicht ihnen nicht um ihre Grundbedürfnisse zu decken. Das Fleisch konnte an einige Familien im Monat Ramadan ausgegeben werden. Andere Familien erhielten ihr Fleisch am Festtag. Insgesamt wurden 720 Menschen durch dieses Aqiqah-Projekt begünstigt.

Zwei von ihnen sind Mugeni Saida und Mwanamissi Amida. Mugeni Saida bestätigt: „Ich habe durch das Aqiqah-Ramadan-Projekt im Jahr 1433 (2012), das von muslimehelfen finanziert wurde, 5kg Fleisch erhalten.“ Und Mwanamissi Amida erzählt: „Ich habe durch die Aqiqah im Ramadan, die muslimehelfen finanziert hat, 4kg Fleisch erhalten.“
muslimehelfen hat dieses Projekt im Monat August mit 6.272€ finanziert.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Land
Ruanda
Projektwert
6.272,00 €
Begünstigte
720

Schlagwörter

Ruanda, Aqiqah, Armut, Not, muslimehelfen