Ruanda Berufsbildung 2017
1/1
Projektcode: RUAN44719-01P16
 

Hilf mit

Ruanda – Berufsbildung 2017

Stand 08.03.2018: Am 23.01.2017 hatte der Unterricht für 80 junge Männer und Frauen begonnen, der Ende Oktober beendet wurde. Nachdem 28 TeilnehmerInnen sich eingeschrieben hatten, von denen die meisten nicht qualifiziert waren (sie konnten kein Schulabschlusszeugnis vorweisen), waren 24 andere junge Männer und Frauen zugelassen worden.

Da sie, bedingt durch ihren späten Einstieg, erst nach März 2017 an den Kursen teilgenommen hatten, wurden ihnen begleitend zum regulären Unterricht Zusatzkurse angeboten, über den sie verpassten Unterricht aufholen konnten. Insgesamt haben 76 TeilnehmerInnen den Berufsbildungskurs erfolgreich abschließen können, vier waren vorher ohne Angabe von Gründen abgegangen. 23 der TeilnehmerInnen haben ihren Abschluss als Elektriker für Haushaltsgeräte gemacht, 24 können sich jetzt als Bürofachkräfte bewerben und 29 sind in der Lage als Klempner zu arbeiten. 
 

 


Stand 29.03.2017: Am 23.01.2017 hat der Unterricht für 80 junge Männer und Frauen begonnen. 29 von ihnen machen eine Ausbildung zum Elektriker für Haushaltsgeräte, 28 sind als Bürokaufleute eingeschrieben und 23 lernen das Klempnerhandwerk.


Stand 22.12.2016: In Kigabiro im Bezirk Rwamagana möchten unsere Partner gerne ein Bildungsprojekt umsetzen. In der Kwigira Technical Secondary School, dem Berufsvorbereitungszentrum, das muslimehelfen finanziert hatte, sollen inschallah 80 bedürftige Jugendliche einen Beruf erlernen. Für die Jugendlichen sollen inschallah die gesamten Kosten für ihre Ausbildung übernommen werden. Die jungen Männer und Frauen haben die Wahl zwischen einer Ausbildung als Klempner oder im Elektrohandwerk. Der Projektzeitraum bezieht sich auf die Zeit vom 05.01 bis zum 05.11.2017.

muslimehelfen hat im Dezember 2016 für dieses Bildungsprojekt 12.000,00 € zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.