Ruanda Kigabiro Coronanothilfe Brot drei muslimehelfen 2020
1/1
Projektcode: RUAN44721-03P20
 

Hilf mit

Ruanda – Brot als Coronanothilfe dritte Verteilung 2020

Stand 11.08.2020: In Kigabiro konnte die Coronanothilfe weitergeführt werden. Berücksichtigt wurden 500 bedürftige Familien, die ihre Einkommensquelle durch die Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote zur Eindämmung des Coronavirus verloren haben, und 200 Patienten aus dem Rwamagana Provincial Hospital.

Jede der 500 Familien hat über vier Wochen lang montags bis freitags jeweils eine Packung mit insgesamt 10 frisch gebackenen Broten erhalten. Eine durchschnittliche Familie besteht aus zehn Mitgliedern. Die Patienten haben dreimal wöchentlich vier Wochen lang ebenfalls eine Packung mit 10 Broten erhalten. Die Brote wurden in der neu eingerichteten Bäckerei des Berufsbildungszentrums in Kigabiro stets frisch hergestellt und gebacken. Die dritte Coronanothilfe in Kigabiro wurde in der Zeit von Juni bis Juli 2020 umgesetzt. Dieses Nothilfeprojekt wurde von muslimehelfen mit 7.550 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf beste Weise belohnen.

Hussein ist 27 Jahre alt und lebt in Kigabiro. Er ist einer der Begünstigten und sagt:

„Aus tiefstem Herzen danke ich muslimehelfen für das Brot, dass ich einen Monat lang während der Ausgangssperre, wegen Covid 19 erhalten habe. Möge Allah euch segnen.“