Ruanda Kurban 2014
1/5
Projektcode: RUAN44700-01K14
 

Hilf mit

Ruanda – Kurban 2014

Unsere Partnerorganisation hat in 10 Orten Ruandas ein Kurban-Projekt umgesetzt. Dabei wurden insgesamt 105 Rinder geschächtet, deren Fleisch unter 6.300 Familien aufgeteilt wurde.

3 Rinder wurden in Kibuye geschächtet, 20 in Kamonyi, 10 in Bugarama, 10 in Rubavu, 10 in Ruhango, 24 in Rwamagana, 10 in Gatsibo, 10 in Kiramumzi, 5 in Bugesera und 3 in Gikongoro. Jede Familie hat 3 kg Fleisch erhalten. Insgesamt haben 12.000 Bedürftige von diesem Projekt profitiert. Es wurden die Ärmsten aus der Gegend ermittelt, die sich selbst kein Fleisch zum Opferfest hätten leisten können. Die meisten von ihnen leben unter 1 € am Tag. Es sind Bauern, die allerdings kein eigenes Land haben, sondern auf den Feldern anderer arbeiten, oder einfache Arbeiter. Da sie keine Ausbildung und auch kaum bis gar keine Schulbildung haben, haben sie keine Möglichkeit auf eine bessere Arbeitsstelle.

Mukandamage Zuhura ist 32 Jahre alt. Sie lebt in dem Dorf Gashora in Bugesera. Sie sagt: „Ich, Mukandamage Zuhura, danke muslimehelfen für die 3 kg Fleisch am Opferfest. Möge Allah euch mit dem Firdaus belohnen.“ Auch Nyinawuntu Salima hat Fleisch erhalten. Die 30-Jährige sagt den Spendern: „Möge Allah euch segnen.

muslimehelfen hat dieses Kurban-Projekt im August 2014 mit 31.439 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihren Auftrag. Möge Allah ihr Opfer annehmen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Kurban
Land
Ruanda
Projektwert
31.439,00 €
Begünstigte
12.000

2.000 Männer
4.000 Frauen
300 Kinder
6.300 Familien