Togo Gehwege und Abflüsse
1/3
Projektcode: TOGO59706-12P16
 

Hilf mit

Togo - Gehwege und Abflüsse für Blindenzentrum

Stand 25.07.2017: Um die Gebäudekomplexe wurden Gehwege angelegt und Abflüsse in die Bahnen eingebaut, damit das Regenwasser abfließen kann, ohne große Pfützen zu bilden. Die Gehwege sind mit niedrigen Kanten umgeben, damit die blinden Schüler und Lehrer wissen, wo der Gehweg aufhört und das ungepflasterte Land beginnt. In den ungepflasterten Flächen zwischen den Gebäuden und den Gehwegen wurde Gras gepflanzt.

Rahamatou ist 14 Jahre alt und wird im Blindenzentrum in Kadambara bei Sokodé unterrichtet. Über die Gehwege sagt sie: „Ich freue mich so sehr, ich möchte Papa Ahmad von Denffer Danke sagen, dass er uns vor dem Wasser schützt, das uns jedes Jahr in unserem Blindenzentrum stört. Die Straße, die gelegt wurde, schützt uns nicht nur vor dem Wasser, sondern es macht uns auch das Gehen angenehm. Ich bin sehr stolz, Schüler an diesem Zentrum zu sein. Vielen Dank noch einmal!
Auch der 14-jährige Mouktar lernt in Kadambara. Er meint: „Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie ich Papa Ahmad von Denffer danken soll, dass er das Zentrum durch die gut gepflasterten Straßen für uns aufgeräumt hat. Jetzt ist das Zentrum in der Regenzeit nicht mehr überschwemmt. Ich möchte auch Papa Ibrahim für seine Güte danken. Möge Gott, der Allmächtige, euch alle segnen.


Stand 12.12.2016: In der Regenzeit kommt es zu kleinen Überschwemmungen auf dem Gelände des Blindenzentrums, weil die angesammelten Wassermassen nicht in abfließen können. Während der letzten Regenzeit konnten die blinden Schüler des Zentrums mehrere Tage nicht vor die Tür. Damit das Gelände des Blindenzentrums für sie nicht zur Gefahr wird, sollen jetzt feste Gehwege zwischen den einzelnen Gebäuden und Abflüsse auf dem Gelände angelegt werden.

Im Dezember 2016 hat muslimehelfen unseren Partnern, die das Blindenzentrum leitet, für diese Baumaßnahmen 9.442,00 € zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.