Togo Ramadan
1/3
Projektcode: TOGO59704 – 01P13
 

Hilf mit

Togo – Ramadan 2013

In Sokodé und der Hauptstadt Lomé konnte unsere Partnerorganisation Ramadan-Projekt für Blinde umsetzen.

Der Vorsitzender unserer Partner sagt über den Verlauf des Projektes: „Wir haben einige Lebensmittel eingekauft – Reis, Speiseöl, Zucker, Milch, Tee, Fisch, Spaghetti, Muschelnudeln und Tomaten – und sie an 110 bedürftige blinde Muslime verteilt.“ Verteilt wurden insgesamt 24 Säcke Reis, 24 Kanister Speiseöl,  24 Kartons Zucker, 10 Kartons Milch, 24 Kartons Tee,  20 Kartons Sardinen, 24 Kartons Spaghetti, 24 Kartons Muschelnudeln und 24 Kisten Tomaten.

Togo ist ein Kleinstaat im Westen Afrikas, am Golf von Guinea gelegen. Die Hauptstadt Lomé liegt im Süden des Landes, Sokodé in der Mitte. muslimehelfen finanziert dort neben den Ramadan-Projekten auch ein Blindenprojekt: Seit 2010 können blinde Kinder in einem Blindenzentrum lernen. Mit Hilfe der Blindenschrift lernen sie den gleichen Unterrichtsstoff wie sehende Kinder. So werden sie inschallah in Zukunft unabhängig von fremder Hilfe sein.

Vielen erwachsenen Blinden geht es nicht so gut. Sie konnten nicht zur Schule gehen, können weder lesen noch schreiben und einen Beruf haben die meisten von ihnen auch nicht erlernt. Als ungelernte Arbeitskräfte eine Arbeit zu finden ist als Sehender schwierig genug, den Blinden bleibt meist keine andere Wahl als um ihr Essen zu betteln. Im Ramadan 2013 war das anders; durch das Projekt hatten 110 Blinde genug Lebensmittel, um es sogar mit anderen Fastenden aus ihrer Umgebung zu teilen. Ihre Stellung in der Gesellschaft wurde dadurch aufgewertet und auch dadurch, dass sie nicht mehr betteln mussten.

Ibrahim Oura-Koura ist 61 Jahre alt und lebt in Sokodé. Am 10.07.2013 hat er unseren Partnern gegenüber gesagt: „Ich habe gerade Spenden von Herrn Ibrahim bekommen, damit ich im Ramadan fasten kann. Er hat uns gesagt, dass dieses Geschenk von muslimehelfen kommt. Ich bin so froh, wirklich froh, dieses Paket zu bekommen. Ich hatte befürchtet, dass ich nicht fasten könnte, weil ich nichts zu Hause habe. Heute danke ich Allah. Ich habe eben Zucker bekommen und Tee, Milch, Reis, Nudeln und Würzmittel für eine Soße. Meine Familie und ich können jetzt sicher fasten. Ich danke euch Spendern. Möge Allah euch ein langes Leben und Gesundheit gewähren.

Moussa Baukari ist 64 Jahre alt und lebt ebenfalls in Sokodé. Er sagt über die Hilfe: „Wer denkt an uns Blinde in Sokodé? Wer ist das, der an uns denkt, wo die Gesellschaft uns an den Rand drängt? Ich möchte ihnen von ganzem Herzen dafür danken, dass sie uns im Ramadan helfen. Ihr habt meine Lage verändert im Ramadan und zum Fest. Ich werde das Essen mit meinen direkten Nachbarn teilen.

Kadija Saley ist 48 Jahre alt und lebt in Lomé. Sie sagt: „Habt vielen Dank dafür, dass ihr mir dieses Geschenk gemacht habt. Wir beginnen das Fasten im Namen Allahs und inschallah werden wir es mit der Gnade Allahs auch beenden. Ich danke de großzügigen Spendern. Möge Allah euch das Hundertfache zurückgeben.

muslimehelfen hat dieses Projekt für den Ramadan im Juli und August 2013 mit 6.104 € finanziert. Möge Allah alle Spenden annehmen und sie auf die beste Art belohnen.

Projektdaten

Projekstatus
Abgeschlossen
Projektart(en)
Ramadan
Land
Togo
Projektwert
6.104,00 €
Begünstigte
110

50 Männer
45 Frauen
15 Kinder