Tschetschenien Frauenfortbildung muslimehelfen
1/1
Projektcode: TSCH33712-01P17
 

Hilf mit

Tschetschenien – Ausbildungskurse für Frauen 2017/18

Stand 25.05.2018: Frauen aus Grozny und den umliegenden Dörfern Tsatsan-Yurt, Geldegen und Kurchaloy haben eine Fortbildung erhalten. 24 Frauen haben an einem Nähkurs teilgenommen, 24 weitere an einem Backkurs und weitere 24 an einem Friseurkurs.

Insgesamt konnten 72 Frauen in einem Handwerk fortgebildet werden. Jeder Kurs lief über zwei Monate. Jede der drei Schulungen wurde in zwei Kurse aufgeteilt, an denen jeweils 12 Frauen teilgenommen haben. Jede Absolventin hat je nach Kurs eine Nähmaschine, eine Schneiderschere und Zubehör, einen Föhn und ein Glätteisen oder ein Backset bestehend aus einem elektrischen Rührgerät, einem Standmixer, einem Spritzbeutel mit Zubehör und einer Schürze erhalten. Einige der Frauen haben bereits Arbeit gefunden, andere arbeiten von zu Hause aus.

Aset ist 33 Jahre alt und lebt im Distrikt Groznensky:
„Mein Name ist Aset. Meine Mutter ist an einer Blutung während der Schwangerschaft gestorben, als ich vier Jahre alt war. Mein Vater hat nach dem Tod meiner Mutter wieder geheiratet und mein Bruder und ich sind in das Dorf unserer Großmutter gezogen, um bei ihr zu leben. Meine Großmutter ist gestorben, als ich 19 Jahre alt war. Nach ihrem Tod bin ich zu meinem Vater zurückgekehrt. Mit 21 Jahren habe ich geheiratet. Ich hatte keine Möglichkeit eine Ausbildung zu machen und ich bin arbeitslos. Aber ich möchte nicht, dass meine Kinder den gleichen Weg gehen wie ich. Ich habe drei Kinder. Ich wollte Nähen lernen und mein Traum hat sich erfüllt. Jetzt habe ich den Nähkurs abgeschlossen. Ich habe nicht nur all die Kenntnisse erhalten, die ich brauche, sondern auch eine Nähmaschine. Letzte Woche habe ich Stoffe gekauft und habe ein eigenes kleines Geschäft begonnen. Ich nähe Bettwäsche. Ich habe schon neun Sets Bettwäsche verkauft und finde nicht die richtigen Worte, meine Freude auszudrücken. Ich danke allen, die mir diese großartige Möglichkeit geboten haben. Möge Allah alle belohnen, die uns geholfen haben!“


Stand 20.12.2017: 60 Frauen sollen in einem Handwerk geschult werden, um sie in die Lage zu versetzen mit Hilfe der erlernten Fähigkeiten ein Einkommen zu erzielen.

Viele der Frauen sind Witwen, die ihre Kinder allein durchbringen, andere kümmern sich um Angehörige mit Behinderungen oder haben selbst Behinderungen. Es sollen drei Schulungen angeboten werden: ein Nähkurs, ein Backkurs und ein Friseurkurs. Das Projekt ist für den Zeitraum vom 28.09.17 bis 30.02.18 angelegt. muslimehelfen hat dieses Projekt mit 10.721 Euro finanzier. Wir danken unseren Spendern für ihre Unterstützung. Möge Allah sie auf die Beste Weise belohnen.