Tschetschenien Grozny Frauenfortbildung muslimehelfen 2019
1/1
Projektcode: TSCH33712-01P19
 

Hilf mit

Tschetschenien – Frauenfortbildung 2019

Stand 17.01.2020: Auf Grund der Erfolge der Vorgängerkurse, die seit 2016 stattgefunden haben, konnten auch wieder im Jahr 2019 Frauen aus einem Dorf bei Grozny einen zwei monatigen Ausbildungskurs belegen. Bei allen Begünstigten handelte es sich um arbeitslose Frauen ohne Einkommen, da sie während der beiden Kriege in Tschetschenien nicht die Möglichkeit hatten, die Schule zu besuchen. Dieses Projekt wurde vom 01.05.2019 bis zum 30.08.2019 umgesetzt und ist für viele von ihnen die einzige Chance auf Bildung für den gewählten Beruf.

40 Frauen belegten einen Bäckerkurs und 40 Frauen einen Friseurkurs. Die dafür benötigten Arbeitsutensilien wurden vor Kursbeginn günstig gekauft. Anlässlich des Monats Ramadan gewährte der Händler einen großzügigen Rabatt. Die Teilnehmerinnen konnten während des Kurses damit arbeiten und lernen und nach erfolgreichem Abschluss wurden ihnen die Geräte kostenlos überlassen. Die Absolventinnen aus dem Bäckerkurs erhielten jeweils eine Küchenmaschine und ein Mixer-Set und die Absolventinnen des Friseurkurses bekamen jeweils einen professionellen Haartrockner und ein Glätteisen. Mit ihren Geräten können sie ihre Arbeiten auch zu Hause ausführen, wenn sie das aus bestimmten Gründen (z.B. Kinderbetreuung) nicht verlassen können. Nach der Kursteilnahme haben 18 Frauen Arbeit gefunden. Die anderen Frauen arbeiten vorerst von zu Hause aus, um bei ihren Familien bleiben zu können. Für sie alle ist es eine große Erleichterung, da sie nun selbstständig für ihren Lebensunterhalt sorgen können. Von diesem Projekt profitierten 480 Menschen, zumal die Familien in Tschetschenien sehr groß sind und aus durchschnittlich 6 bis 7 Personen bestehen. Dieses Projekt zur Existenzgründung wurde von muslimehelfen mit 9.313 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre großzügige Unterstützung. Möge Allah sie dafür reichlich belohnen.

Raisa ist 39 Jahre alt und kommt aus Grozny. Sie ist eine der Teilnehmerinnen und sagt:

„Ich bin 39 Jahre alt und mein Name ist Raisa. Vor Fünf Jahren ertrank einer meine Söhne im Alter von 15 Jahren in einem Fluss. Sein Bruder, der mit ihm schwamm erlitt eine Querschnittslähmung und ist bettlägerig. Mein Mann hat uns nach dieser Tragödie verlassen. Unser Einkommen besteht aus der Rente meines Sohnes, aber diese ist nicht genug, da ich noch weitere sieben Kinder habe. Ich habe an dem Bäckerkurs teilgenommen, damit ich von zuhause aus Geld verdienen kann. Nach dem Ende des praktischen Kurses erhielt ich die Ausrüstung und begann Cupcakes zuhause herzustellen. Diese brachte ich in ein Geschäft in der Nähe unseres Hauses. Diesen Monat habe ich 11.000 Rubel (ca. 161 Euro) verdient. Das ist sehr viel Geld für uns. Ich bin sehr dankbar für diese Gelegenheit, muslimehelfen.“